Nähmaschine kaufen: 10 Tipps die du beachten musst

Du möchtest eine neue Nähmaschine kaufen? Gerade als Nähanfänger verliert man bei der Vielzahl an Herstellern und Modellen schnell den Überblick. Damit du es leichter hast und die, für dich, perfekte Nähmaschine schneller findest, habe ich dir hier 10 wichtige Tipps sowie die Top 3 Nähmaschinen für Nähanfänger zusammengetragen.

* Dieser Beitrag enthält Links zu Amazon. Für über diesen Affiliate Link zu Amazon getätigte Käufe erhalten wir eine Provision.

Gerade als Nähanfänger kann man schnell den Durchblick verlieren, welche Nähmaschine die richtige ist. Overlock, Coverlock oder doch eine Computernähmaschine? Lieber gleich ein hochwertiges Modell oder reicht nicht auch die Maschine vom Discounter? Diese Fragen möchte ich dir beantworten und einen Überblick über die verschiedenen Nähmaschinen geben.

Welche Nähmaschine passt zu dir?

Nähmaschinen gibt es in allen Preissegmenten. Günstige Modelle für Einsteiger bekommst du teilweise schon für 80€ beim Supermarkt um die Ecke. Computergesteuerte Nähmaschinen die die verschiedenen Programme auf Tastendruck wechseln, beginnen wiederum erst bei 300€, bieten dafür aber deutlich mehr Komfort und ein viel saubereres Stichbild.

Aus diesem Grund ist es auch entscheidend, was du mit deiner neuen Nähmaschine genau vor hast. Möchtest du nur ein paar Kopfkissenbezüge oder einen einfachen Vorhang nähen, lohnt es sich nicht wirklich zu einer teuren Hightech Nähmaschine zu greifen. Nähst du allerdings auch Kleidung oder Accessoires lohnt sich der Griff zu einer etwas besseren Nähmaschine und auch die Anschaffung einer Overlock als Zweitmaschine kann in Frage kommen. Aber was unterscheidet die verschiedenen Nähmaschinentypen eigentlich untereinander?

Nähschule: So reinigst und pflegst du deine Nähmaschine und Overlock

Welche Nähmaschine ist für welchen Einsatz geeignet?

Grundsätzlich gibt es vier verschiedene Arten von Nähmaschinen. Diese unterscheiden sich grundlegend in ihren Funktionen und nicht jede Nähmaschine eignet sich für jedes Projekt. So ist beispielsweise eine Overlock nur als Zweitgerät geeignet, da sie grundlegende Sticharten überhaupt nicht beherrscht. Um dir die Unterschiede der verschiedenen Typen genauer zu zeigen, habe ich die die einzelnen Typen hier genau erklärt:

1. Haushaltsnähmaschine – der Allrounder unter den Nähmaschinen

Eine Haushaltsnähmaschine ist unverzichtbar für alle Nähprojekte. Sie sollte, neben dem Geradstich, mindestens über einen Zickzackstich, einen dreifachen Geradstich sowie ein Knopflochprogramm verfügen. Du verwendest sie zum zusammennähen von Webware sowie zum absteppen von Nähten aller Materialien. Es gibt sowohl ganz einfache Modell mit den wichtigsten Sticharten, wie auch moderne Computernähmaschinenen mit zahlreichen Funktionen.

AngebotBestseller Nr. 1
Brother CS10 Computer-Nähmaschine (40 Stiche)
172 Bewertungen
Brother CS10 Computer-Nähmaschine (40 Stiche)*
  • 40 Nähprogramme
  • Ein-Stufen-Knopflochautomatik
  • Schlanker Freiarm
  • Nadeleinfädler

* Für über diesen Affiliate Link zu Amazon getätigte Käufe erhalten wir eine Provision. Letzte Aktualisierung am 10.11.2019 um 09:14 Uhr / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2. Overlock – Schneiden, Nähen und Versäubern in einem Schritt

Die Overlock kann gleichzeitig schneiden, nähen und versäubern. Die Maschine arbeitet mit zwei parallel verlaufenden Nadeln sowie einem Obergreifer und einem Untergreifer. Sie eignet sich vor allem zum Nähen von elastischen Stoffen, da die Overlocknaht ebenfalls eine gewisse Elastizität aufweist. Die beiden Nadeln bilden die Stiche und nähen, wie bei einer normalen Nähmaschine, den Stoff zusammen. Die Greifer umschlingen die Stoffkante und versäubern sie somit.

Bestseller Nr. 1
W6 WERTARBEIT N 454D Overlock Nähmaschine (4-Faden, 3-Faden, Rollsaum, Differentialtransport und Abschneidefunktion) weiß
1.079 Bewertungen
W6 WERTARBEIT N 454D Overlock Nähmaschine (4-Faden, 3-Faden, Rollsaum, Differentialtransport und Abschneidefunktion) weiß*
  • Differential-Transport stufenlos verstellbar. Abstimmung auf jede Stoffart möglich
  • Nähen, schneiden und versäubern in einem Arbeitsgang
  • 3 oder 4 Fäden verfügbar je nach verwendeter Naht
  • Einfaches und schnelles umschalten von Standard auf Rollsaum

* Für über diesen Affiliate Link zu Amazon getätigte Käufe erhalten wir eine Provision. Letzte Aktualisierung am 10.11.2019 um 09:14 Uhr / Bilder von der Amazon Product Advertising API

3. Coverlock

Eine Coverlock schneidet den Stoff im Gegensatz zur Overlock beim Nähen nicht gleichzeitig ab. Dennoch ähnelt sich das Stichbild ein wenig, da auch hier die Fäden verkettelt werden. Eine Covermaschine ist, je nach Ausführung, in der Lage mit 3 oder 4 Fäden zu arbeiten. Sie wird zum Säumen und für Ziernähte eingesetzt.

Bestseller Nr. 1
Gritzner CoverStyle 4850 COVERLOCK Nähmaschine
12 Bewertungen
Gritzner CoverStyle 4850 COVERLOCK Nähmaschine*
  • Leistung Säume nähen und versäubern in nur einem einzigen Arbeitsschritt. Die Schließnähte verfügen über ein besonders hohes Fadenvolumen, wodurch die Naht selbst bei starker Dehnung nicht...
  • Universal Mit 3 Nadeln, 4 Fäden und diversen Nähprogrammen ausgestattet, hat die Coverlock-Nähmaschine für jeden Stoff den richtigen Stich.
  • Professionell Der Coverstich ermöglicht das Nähen von perfekten Säumen und wunderschönen Ziereffekten. Die Einfädelhilfe sorgt zusätzlich für ein schnelles Einfädeln.
  • Gleichmäßig Der Differentialtransport sorgt für eine gleichmäßige Nahtbildung, damit sich die Naht nicht verzieht oder ausdehnt. Besonders wichtig bei feinen oder dehnbaren Stoffen wie Seide...

* Für über diesen Affiliate Link zu Amazon getätigte Käufe erhalten wir eine Provision. Letzte Aktualisierung am 10.11.2019 um 09:14 Uhr / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4. Stickmaschine

Eine Stickmaschine dient, wie es Name schon sagt, zum Anfertigen von Stickereien. Man Unterscheidet zwischen und Ein- und Mehrnadelmaschinen. du kannst mit einer Stickmaschine ganz individeulle Apllikationen auf verschiedenen Materialien sticken. Es gibt inzwischen eine große Auswahl an Stickdateien als Vorlagen.

Bestseller Nr. 1
Bernette Chicago 7 Nähmaschine und Stickmaschine mit 200 Nähprogramme
28 Bewertungen
Bernette Chicago 7 Nähmaschine und Stickmaschine mit 200 Nähprogramme*
  • NÄH- UND STICKMASCHINE: Bernette Chicago 7 ist eine preisgünstige aber hochwertig verarbeitete Näh- und Stickmaschine. Vielseitig, einfach, kompakt und praktisch! Schweizer Qualität, robuste...
  • 200 NÄHSTICHE UND 100 STICKMOTIVE: Die bernette Chicago 7 bietet eine grosszügige Stichauswahl und viele Möglichkeiten, Ideen kreativ und individuell zu gestalten. Über 150 Dekorstiche, 20...
  • SONDER FÜR SCHWERE STOFFE: Die Näh- und Stickmaschine Chicago 7 verfügt, dank eines speziellen Transporteurs, über einen starken Stofftransport. Projekte mit schweren Stoffen wie Jeans lassen sich...
  • FREIARM UND STICKMODUL: Freiarm-Anschiebetisch abnehmbar, praktisch zum Nähen von Ärmeln und Hosenbeinen. Ist der Anschibetisch entfernt, lässt sich problemlos uns schnell das Stick-modul mit einer...

* Für über diesen Affiliate Link zu Amazon getätigte Käufe erhalten wir eine Provision. Letzte Aktualisierung am 10.11.2019 um 09:14 Uhr / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schnittmuster ausplotten

Nach welchen Kriterien solltest du deine neue Nähmaschine auswählen?

Es gibt eine Menge unterschiedliche Auswahlkriterien für eine neue Nähmaschine. Die wichtigsten 10 Kriterien, die du bei der Nähmaschienenwahl berücksichtigen solltest, habe ich dir hier zusammen getragen.

1. Nähfuß

Der Nähfuß ist entscheidend dafür, welche Materialien überhaupt genäht werden können. Je nach Stoffart, die du verarbeiten möchtest, muss sich der Nähfuß sowohl mit sehr dicken und festen Materialien wie bspw. Leder zurecht kommen aber auch sehr feine oder rutschige Stoffe wie bspw. Lycra oder Seide sollten sich problemlos verarbeiten lassen. Aus diesem Grund ist es ggf. wichtig, dass deine neue Nähmaschine gleich mit verschiedenen Nähfüßchenen geliefert wird und bestenfalls über ein Schnellwechselsystem verfügt, mit dem du die Füßchen unkompliziert wechseln kannst.

→ Hier findest du einen ausführlichen Beitrag über die verschiedenen Nähfüßchen und wofür sie verwendet werden.

→ Hier erkläre ich dir die unterschiedlichen Stoffarten und worauf du beim Nähen achten musst.

2. Sticharten

Die grundlegenden Sticharten über die deine Nähmaschine unbedingt verfügen muss sind ein Geradstich, ein Zickzackstich, ggf. eine Knopflochstich sowie ein Steppstich. Stichbreite und -länge sollten sich möglichst stufenlos einstellen lassen.

→ Wofür du die verschiedenen Sticharten brauchst, kannst du in diesem Beitrag nachlesen.

3. automatische Fadenspannung

Wenn deine Nähmaschine über eine automatische Fadenspannung verfügt, erleichtert dir das gerade als Nähanfänger ungemein die Arbeit, weil du dich nicht mit dieser Einstellung herumschlagen musst. Achte aber auch darauf, dass sich die Fadenspannung manuell einstellen lässt, damit du auch Näharbeiten wie das Smoken mit der Nähmaschine problemlos ausführen kannst.

4. Nadelstopp

Damit du den Stoff beim Nähen beispielsweise drehen kannst, ohne das dieser verrutscht, ist es wichtig, dass deine Nähmaschine über einen Nadelstopp oben/unten verfügt. Lässt sich dieser einstellen, kannst du entscheiden, ob die Nadel beim Nähstopp im Stoff oder über dem Stoff stehen bleiben soll.

5. Freiarm

Damit du Hosenbeine und Ärmel problemlos nähen kannst, sollte der Nähtisch auf jeden Fall abnehmbar sein. Hierfür sollte die Nähmaschine über einen “Freiarm” verfügen.

→ Die verschiedenen Nähbegriffe und was sie bedeuten kannst du in diesem Beitrag nachlesen.

6. Transportfähigkeit

Möchtest du mit deiner Nähmaschine auch mal eine Freundin zum gemeinsamen Nähen besuchen oder auf ein Nähtreffen? Dann sollte sich deine Nähmaschine möglichst einfach abbauen und transportieren lassen und du solltest darauf achten, dass eine Transporttasche bereits im Lieferumfang enthalten ist. Alternativ kannst du dir hier tolle Transporttaschen für deine Nähmaschine kaufen.*

7. Benutzerfreundlichkeit

Kannst du auf Anhieb erkennen, was die verschiedenen Symbole, Tasten und Rädchen für Funktionen haben? Liegen alle wichtigen Schalter und Hebel für die wichtigsten Grundfunktionen gut erreichbar? Schau dir dein Wunschmodell einmal genau an. Auch Online kannst du auf den Produktbilder gut erkennen, ob dir die Tasten und Beschriftungen logisch erscheinen oder du hier schon den Überblick verlierst.

8. Fußpedal

Grundsätzlich hat das Fußpedal bei einer Nähmaschine die Funktion, die Nadel zu bedienen und die Geschwindigkeit zu regulieren. Es gibt aber auch Nähmaschinen, wie beispielsweise die Memory Craft 9400 von Janome, welche ich in diesem Beitrag für dich getestet habe, bei der sich auch gleich der Faden mit über das Fusspedal abschneiden lässt. Ob man diese Funktion allerdings braucht, hängt ganz vom Geldbeutel und den Nähprojekten ab.

9. Garantie und Kundeservice

Eine Nähmaschine braucht viel Pflege und einen guten Service, damit sie über lange Zeit ein sauberes Nähergebnis liefert. Trotzdem kann auch einmal etwas kaputt gehen. Damit du dann nicht im Regen stehst, solltest du unbedingt auf eine Garantie achten, die über die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleitung hinaus geht. Schau dir auch vor dem Kauf unbedingt die Kundenbewertungen an. Hier siehst du relativ schnell, ob und wie Kunden im Schadenfall geholfen wird.

→ Wie du deine Nähmaschine richtig reinigst und pflegst, kannst du in diesem Beitrag aus meiner Nähschule nachlesen

10. Zubehör

Eine gute Nähmaschine wird auch mit umfangreichen Nähzubehör geliefert. Das ist nicht unbedingt eine Preisfrage, denn auch günstige Herstellen wie bspw. W6 liefern ihre Nähmaschinen mit jeder Menge Zubehör aus. Schau also unbedingt, was im Lieferumfang alles enthalten ist. Wichtig sind vor allem passendes Werkzeug um die Nadel zu wechseln, passende Nähfüßchen für die gängigsten Nähprojekte, eine Abdeckhaube als Staubschutz und diverse weiter benötigte Kleinteile, wie zum Beispiel ein Pinsel zum Reinigen oder Öl.

Du siehst also, beim Nähmaschinenkauf gibt es einige Kriterien zu beachten. Jetzt wo du aber die wichtigsten 10 bei deiner Suche kennst, wird es schon deutlich leichter die passende Nähmaschine für dich zu finden.

Diese Nähmaschinen habe ich bereits für dich getestet

Ich selbst nähe mit einer digitalen Nähmaschine von W6. Die W6 N 5000* bietet alle Funktionen, die man als fortgeschrittener Näher brauchen kann und ist in diesem Segment sehr günstig. Zwar könnte sie durchaus etwas ruhiger laufen aber für den günstigen Preis kann man mit diesem Abstrich sehr gut leben. Außerdem stehen in meinem Nähfuhrpark auch noch eine Overlock, die W6 454D* sowie eine Bernina L220* Coverlock.

Die ausführlichen Testberichte zu meinen Nähmaschinen kannst du dir hier noch einmal genau anschauen.

W6 WERTARBEIT N 5000 Computer-Nähmaschine (Nähen, Patchen, Quilten (323 Programme)) weiß
234 Bewertungen
W6 WERTARBEIT N 5000 Computer-Nähmaschine (Nähen, Patchen, Quilten (323 Programme)) weiß*
  • Näh- / Stickmaschine, W6 N 5000 - zur Stickmaschine erweiterbar
  • 323 Programme (Nähen, Sticken, Patchen, Quilten, Buchstaben, Zahlen, Sonderzeichen)
  • Automatische Vernähfunktion und Fadenspannung; Länge: 44 cm;Breite: 22 cm;Höhe: 35 cm
  • Elektrische Fadenschere, 7 Segmente Transporteur, großer LCD-Touchscreenbildschirm

* Für über diesen Affiliate Link zu Amazon getätigte Käufe erhalten wir eine Provision. Letzte Aktualisierung am 9.11.2019 um 22:24 Uhr / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Allgemeine Tipps zum Nähen mit der Nähmaschine

Die Funktionen sind von Maschine zu Maschine und auch von Hersteller zu Hersteller leicht unterschiedlich – deswegen lohnt es sich sicher immer, die Bedienungsanleitung zu lesen oder zumindest nicht sofort in den Papierkorb zu verbannen, sodass man noch einmal nachschlagen kann.

Egal ob billig oder teuer. Damit du lange Freude an deiner Nähmaschine hast, muss diese regelmäßig gereinigt und gepflegt werden.

Auch solltest du beim Nähen immer auf hochwertiges Garn achten. Denn gerade billiges Garn neigt gerne zum Reißen und verdirbt dir so ganz schnell den Spaß am Nähen, wenn du ständig neu einfädeln musst. Gerade bei einer Overlock oder Coverlock braucht das nämlich einiges an Routine, um schnell und problemlos zu klappen. Hierzu kannst du dir auch gerne noch meinen Beitrag über die verschiedenen Garnarten anschauen.

Meine Top 3 Nähmaschinen-Empfehlungen für Nähanfänger

Meine Top Empfehlung für Nähanfänger ist definitiv die W6 N 1235/61*. Sie bietet über alle Hersteller hinweg das beste Preis/Leistungsverhältnis und erfüllt alle wichtigen Funktionen, die eine Nähmaschine haben muss. Und das bei top Kundenbewertungen und einem super Preis. Aber auch die anderen beiden Kandidaten können hier gut mithalten und bieten alle wichtige Funktionen zu einem guten Preis.

Vorschau
Meine Empfehlung
W6 WERTARBEIT N 1235/61 Nähmaschine (Freiarm Super Nutzstich-Nähmaschine (29 Programme)) weiß*
W6 WERTARBEIT N 1615 Nähmaschine (Freiarm Super Nutzstich-Nähmaschine (17 Programme)) weiß*
Brother Nähmaschine Innov-is 10 a Anniversary*
Titel
W6 WERTARBEIT N 1235/61 Nähmaschine (Freiarm Super Nutzstich-Nähmaschine (29 Programme)) weiß*
W6 WERTARBEIT N 1615 Nähmaschine (Freiarm Super Nutzstich-Nähmaschine (17 Programme)) weiß*
Brother Nähmaschine Innov-is 10 a Anniversary*
Bewertungen
Preis
199,99 EUR
219,00 EUR
319,00 EUR
Prime-Vorteil
-
-
Meine Empfehlung
Vorschau
W6 WERTARBEIT N 1235/61 Nähmaschine (Freiarm Super Nutzstich-Nähmaschine (29 Programme)) weiß*
Titel
W6 WERTARBEIT N 1235/61 Nähmaschine (Freiarm Super Nutzstich-Nähmaschine (29 Programme)) weiß*
Bewertungen
Preis
199,99 EUR
Prime-Vorteil
-
Weitere Infos
Vorschau
W6 WERTARBEIT N 1615 Nähmaschine (Freiarm Super Nutzstich-Nähmaschine (17 Programme)) weiß*
Titel
W6 WERTARBEIT N 1615 Nähmaschine (Freiarm Super Nutzstich-Nähmaschine (17 Programme)) weiß*
Bewertungen
Preis
219,00 EUR
Prime-Vorteil
-
Weitere Infos
Vorschau
Brother Nähmaschine Innov-is 10 a Anniversary*
Titel
Brother Nähmaschine Innov-is 10 a Anniversary*
Bewertungen
Preis
319,00 EUR
Prime-Vorteil
Weitere Infos

* Für über diesen Affiliate Link zu Amazon getätigte Käufe erhalten wir eine Provision. Letzte Aktualisierung am 10.11.2019 um 09:14 Uhr / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung Nähmaschinen Kaufberatung

Je nachdem wie ernst es dir mit deinem neuen Hobby ist, lohnt es sich direkt in eine hochwertige Maschine zu investieren. Qualität hat ihren Preis und egal ob es sich um eine normale Haushaltsnähmaschine oder Overlock handelt, gibt es da definitiv Unterschiede. Natürlich tut es am Anfang auch ein günstiges Model vom Discounter allerdings sind diese Maschinen nicht mit einem Markenmodell vergleichbar und man stößt doch recht schnell an seine Grenzen, sobald es sich um aufwendigere Nähprojekte oder schwierige Materialien handelt. Es lohnt sich also direkt von Anfang an, die verschiedenen Hersteller zu vergleichen.

Wenn du von Anfang an professionelle Kleidungsstücke nähen möchtest und auch gerne dehnbare Materialien, wie zum Beispiel Jersey verwendest, ist es ratsam sich einen normale Nähmaschine UND eine Overlock anzuschaffen. Mit diesen beiden Maschinen bist du gut ausgerüstet und kannst wirklich alle Nähprojekte umsetzen.

Eine Coverlock oder sogar eine Stickmaschine sind natürlich eine schöne Ergänzung aber auch sehr preisintensiv und nicht zwangsläufig gleich am Anfang notwendig.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Dann schau dir auch unbedingt noch meine anderen Beiträge aus der Nähschule an und schau auch gleich noch in meinem Shop vorbei. dort findest du tolle Schnittmuster für Frauen, Männer und Kinder, mit denen du gleich dein erstes Nähprojekt starten kannst. Und auf dem Blog gibt es noch viele weitere kostenlose Nähanleitungen, mit denen du deine neue Nähmaschine gleich einmal ausprobieren kannst.

Mehr von mir findest du auf Facebook sowie InstagramFolge mir auch dort und teile meine Posts auch gerne auf Pinterest.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
Dann habe ich eine Bitte an dich.

Nie haben uns mehr Menschen gelesen. Aber wir wollen dir noch mehr bieten! Nur kostet dieses Projekt nicht nur sehr viel Zeit, sondern auch jede Menge Geld. Du ahnst, worum wir Dich bitten möchten? Du kannst uns unterstützen. Es dauert nur eine Minute.  Vielen Dank!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge:

Smoken mit der Nähmaschine
Nähen

Nähschule: Smoken mit der Nähmaschine ist ganz einfach

Wie du Smokenähte mit der Nähmaschine nähen kannst, zeige ich dir in dieser kurzen Nähanleitung. Smoken klingt erst mal kompliziert ist aber gar nicht. Denn mit der richtigen Technik nähst du im Handumdrehen schöne geraffte Kleider und besondere Arm- und Beinabschlüsse.

Weiterlesen »

Send this to a friend