Hast du schon einmal negativ appliziert? In dieser kurzen Nähanleitung zeige ich dir am Beispiel meines Schnittmusters RatzFatz Mütze, wie du ganz leicht einen negative Applikation nähen kannst.

*als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen

Unter Applikationen versteht man kleine Elemente, die auf bzw. unter den Stoff genäht werden. Gerade für Kindersachen eignen sich Applikationen besonders gut, denn du kannst damit deinen Kleidungsstücke noch individueller machen. Beispielsweise mit meiner kostenlosen Applikationsvorlage Mr. Fox, die du dir hier runterladen laden kannst.

In dieser kleinen Nähanleitung möchte ich dir am Beispiel meines Schnittmusters RatzFatz Mütze zeigen, wie du eine Applikation unter den Stoff nähen kannst und damit eine sogenannte negativ Applikation erzeugst. Das Ganze ist wirklich super einfach und ein schönes Projekt für Näheinsteiger.

Applizieren ohne Applikationsvorlage

Das Internet ist voll mit schönen Applikationsvorlagen. Aber was machst du, wenn dein gewünschtes Motiv nicht dabei ist? Richtig! Deine Applikationsvorlage einfach selber erstellen. Das geht ganz einfach. In Kindermalbüchern finden sich zum Beispiel oft schöne Motive, welche sich mit Hilfe von Transparentpapier einfach abzeichnen lassen. Beachte aber unbedingt, dass diese Applikation später spiegelverkehrt zum abgezeichneten Bild ist. Du kannst die Einzelteile deiner Applikation nun auf Vliesofix aufzeichnen und anschließend auf den Stoff bügeln und ausschneiden.

Hilfsmittel und benötige Materialien zum Applizieren mit der Nähmaschine

Applizieren kann manchmal ganz schön kniffelig werden. Gerade wenn es sich um viele und sehr kleine Teile handelt, verrutschen diese schnell unter der Nähmaschine. Um dir das Applizieren etwas zu erleichtern kannst du aber die folgenden Hilfsmittel verwenden, mit denen es garantiert gelingt.

Und so nähst du eine negative Applikation:

Schritt 1: In dieser Anleitung habe ich einen Stern auf eine Mützenseite appliziert. Dazu schneidest du dir jeweils zwei Mützenteile und deine Applikation zu.

Nähanleitung: Wie näht man eine negative Applikation? - Bild 1 - Textilsucht.de

Schritt 2: Dann steckst du den Stern mit der rechten Seite auf die linke Seite deines Mützenteils. Damit dann beim Nähen nichts verrutscht, kannst du deine Applikation auch mit Stylefix* aufkleben.

Nähanleitung: Wie näht man eine negative Applikation? - Bild 2 - Textilsucht.de

Schritt 3: Nähe den Stern knappkantig an. Damit die Naht schöner aussieht, wird diese am Ende nicht verriegelt, sondern einfach bis ganz an den Anfang genäht und die Fäden lang abgeschnitten.

→ Wenn du noch nicht so richtig weißt, wie das mit dem Nähen alles so funktioniert, schau dir mal mein Ebook “Nähen für Anfänger – Grundlagen und Techniken” an.

Nähanleitung: Wie näht man eine negative Applikation? - Bild 3 - Textilsucht.de

Schritt 4: So sieht nun deine rechte Stoffseite aus. Ziehe jetzt die überstehenden Fäden mit einer Nadel nach innen und verknote sie, damit die Naht später nicht aufgehen kann.

Nähanleitung: Wie näht man eine negative Applikation? - Bild 4 - Textilsucht.de

Schritt 5: Jetzt kannst du entweder direkt mit dem Aufschneiden beginnen oder du steppst den Stern noch einmal quer im Abstand von ca. 1 cm ab und schneidest dann anschließend in den Zwischenräumen auf.

→ Alles was du rund ums Absteppen wissen musst, kannst du in diesem Beitrag aus meiner Nähschule nachlesen.

Nähanleitung: Wie näht man eine negative Applikation? - Bild 5 - Textilsucht.de

Schritt 6: Schneide sehr vorsichtig, damit auch wirklich nur der Oberstoff aufgeschnitten wird. Anschließend nähst du dein Kleidungsstück nach der Nähanleitung fertig zusammen.

→ Nähbegriffe von A wie Absteppen bis Z wie Zuschnitt einfach erklärt mit leicht verständlichen Anleitungen findest du in meinem Nählexikon.

Nähanleitung: Wie näht man eine negative Applikation? - Bild 6 - Textilsucht.de

Die fertige Negativapplikation schaut dann so aus und macht sich natürlich nicht nur auf einer gut, sondern auch auf allen anderen Kleidungsstücken. Eine riesen Auswahl an tollen Schnittmustern für Babys, Kinder, Damen und Herren findest du hier in meinem Onlineshop.

→ Du suchst noch die passende Nähmaschine für dich? Dann schau dir unbedingt meine 10 Tipps zum Nähmaschinenkauf an.

Nähanleitung: Wie näht man eine negative Applikation? - Bild 7 - Textilsucht.de

Mehr Nähgrundlagen, Tipps und Tricks mit denen du ganz leicht nähen lernen kannst findest du in meiner Nähschule

Möchtest du noch mehr Tipps und Trick lernen? Dann schau dir auch die weiteren Beiträge aus meiner Nähschule an. Hier zeige ich dir alles was du rund um das Thema Nähen wissen musst. Die passenden Schnittmuster zum ausprobieren findest du in meinem Onlineshop.

Nähanleitung: Wie näht man eine negative Applikation? - Pinterest Grafik - Textilsucht.de

Mehr von mir findest du auf Facebook sowie Instagram. Folge mir auch dort und teile meine Posts auch gerne auf Pinterest.

* Dieser Beitrag enthält evtl. gekennzeichnete Affiliate-Links zu Amazon. Für qualifizierte Verkäufer erhalten wir eine kleine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit dem Absenden deiner Anmeldung erklärst du dich einverstanden, dass deine Daten an meinen Maildienstleister Sendinblue zum Zwecke der Weiterverarbeitung übergeben und gemäß deren Datenschutzbedingungen gespeichert werden. Deine Daten werden NICHT an Dritte weiter gegeben. Du kannst dich jederzeit aus dem Newsletter abmelden. Mehr Informationen zu Sendinblue und wie mit deinen Daten verfahren wird, findest du in meiner Datenschutzerklärung
Send this to a friend