Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Titelbild

Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen

In dieser kleinen Nähanleitung für selbst genähte Osterhühner möchte ich dir zeigen, wie du tolle Osterdekoration ganz leicht selber nähen kannst. Alles was du brauchst in ein paar Stoffrest und wenige Minuten Zeit.

*enthält Affiliatelinks: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Ostern steht vor der Tür und es ist Zeit, wieder etwas Deko zu nähen. Osterhühner oder auch Dreieckshühner zu nähen ist super einfach. Du benötigst nur ganz wenige Materialien und die lustigen Hühner sind im Handumdrehen zusammen genäht. Die selbst genähten Osterhühner sind außerdem ein schönes Einsteigerprojekt, eignen sich prima um größeren Kindern das Nähen beizubringen und sind eine gute Möglichkeit Stoffreste zu verwerten.

Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Bild 1

Diese Materialien brauchst du um die Osterhühner zu nähen:

  • Rechteck aus Webware 20 cm x 10 cm
  • zwei Stück Kordel* 10 cm lang
  • kleine Filzreste für Kamm und Schnabel
  • eine Holzperle* mit 15 mm Durchmesser
  • etwas Reis
Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Materialliste
Materialliste

Nähanleitung Osterdeko – So nähst du ein Osterhuhn:

Schritt 1: Fertige dir zunächst ein Schnittmuster mit den entsprechenden Maßen an. Alternativ schneidest du die Quadrate mit Lineal und Rollschneider aus. Kamm und Schnabel zeichnest du frei Hand auf.

Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Schritt 1
Schritt 1

Schritt 2: Schneide Dir zuerst alle Stoffteile zurecht. Platziere Kamm und Schnabel je einen 1 cm unterhalb der rechten oben Ecke. Damit nichts verrutscht, kannst du beide Teile mit einigen Stichen in der Nahtzugabe fixieren.

Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Schritt 2
Schritt 2

Schritt 3: Schlage jetzt die linke Stoffkante auf auf die rechte Stoffkante ein. Der Stoff liegt jetzt rechts auf rechts aufeinander und Kamm sowie Schnabel dazwischen.

Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Schritt 3
Schritt 3

Schritt 4: Nun nähst du oben und an der rechten Seite mit einem Geradstich zusammen. Die untere Kante bleibt dabei aber offen.

Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Schritt 4
Schritt 4

Schritt 5: Markiere dir dann mit einem Stift die Stoffbruchkante.

Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Schritt 5
Schritt 5

Schritt 6: Jetzt fädelst du die Holzperlen auf die Kordeln auf. Mach dir dazu jeweils einen Knoten an ein Ende der Kordel.

Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Schritt 6
Schritt 6

Schritt 7: Jetzt nimmst du dir wieder deinen Stoff, legst ihn vor dich hin und ziehst ihn so auseinander, dass nun die Seitennaht auf der, vorher mit dem Stift gemachten, Markierung liegt.

Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Schritt 7
Schritt 7

Schritt 8: Lege die Kordeln rechts und links zwischen die beiden Stofflagen. Die Perle liegt innen und ein kurzes Stück Kordel schaut zwischen den Stofflagen hervor. Schließe die untere Kante mit einer Naht und lass eine kleine Wendeöffnung.

Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Schritt 8
Schritt 8

Schritt 9: Wende das Huhn auf die rechte Stoffseite.

Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Schritt 9
Schritt 9

Schritt 10: Fülle mit Hilfe eines Trichters den Reis in die Wendeöffnung.

Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Schritt 10
Schritt 10

Schritt 11: Jetzt musst du nur noch die Wendeöffnung mit einem unsichtbaren Stich per Hand schließen oder knappkantig mit der Nähmaschine absteppen.

Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Schritt 11
Schritt 11

Schritt 12: Nun kannst du mit schwarzem Edding noch kleine Punkte für die Augen aufmalen und deine selbst genähten Osterhühner sind fertig!

Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Bild 2

Die farbenfrohen Hühner sitzen am lieben auf Fensterbänken, kleinen Regalen oder dekorativen Ästen, die von der Decke abgehangen sind. Viel Spaß beim ausprobieren und nachnähen.

Osterdekoration selber machen: Osterhuhn aus Stoffresten nähen - Bild 3

Noch mehr interessante Beiträge, neue Freebooks und Schnittmuster? Dann trag dich gleich hier unten als Newsletterabonnent ein und sichere dir deinen 20% Rabattgutschein für meine Ebooks. Du kannst mir natürlich auch ganz einfach auf Facebook oder Instagram folgen.

Anleitung Osterhuhn nähen auf pinterest merken

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann habe ich eine Bitte an dich.

Nie haben uns mehr Menschen gelesen. Aber wir wollen dir noch mehr bieten! Nur kostet dieses Projekt nicht nur sehr viel Zeit, sondern auch jede Menge Geld. Du ahnst, worum wir Dich bitten möchten? Du kannst uns unterstützen. Es dauert nur eine Minute.

Vielen Dank!

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge:

Nähschule: So reinigst und pflegst du deine Nähmaschine und Overlock
Nähen

Nähschule: So reinigst und pflegst du deine Nähmaschine

Krumme Nähte und ausgelassene Stiche sind das Leiden jeder Hobbynäherin. Aber nicht immer ist die Maschine gleich defekt. Oft hilft etwas Pflege und dann läuft alles wieder wie am Schnürchen. Was es bei der Nähmaschinenreinigung zu beachten gibt, erfährst du in diesem Beitrag.

Weiterlesen »

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann möchten wir Dich um einen kleinen Gefallen bitten. Nie haben uns mehr Menschen gelesen. Aber wir wollen dir noch mehr bieten! Nur kostet dieses Projekt nicht nur sehr viel Zeit, sondern auch jede Menge Geld. Du ahnst, worum wir Dich bitten möchten? Bitte unterstütz’ uns heute. Es dauert nur eine Minute. Vielen Dank!

Send this to a friend