Auch Campingreisen wollen gut organisiert sein. Damit du bei deiner nächsten Tour alles sofort griffbereit hast, hab ich dir ein Schnittmuster mit Nähanleitung für einen Autositz-Organizer erstellt. Beides gibt es wie immer kostenlos hier im Beitrag.

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Camping bedeutet für uns Abenteuer, Natur und selbst bestimmter Urlaub. Wir haben bereits einiges an Campingerfahrung gesammelt und waren schon auf die verschiedensten Arten unterwegs. In unserer Zeit ohne Kinder waren wir nur mit kleinem Zelt unterwegs und unsere Campingtrips waren eher rustikal. Letzten Sommer haben wir einen Roadtrip mit einem Campingbus gemacht und bald gehen wir mit einem Wohnwagen auf große Reise. Was wir bisher noch nicht ausprobiert hatten, war ein richtiges Wohnmobil.

Wohnmobil Paul Camper

Und wo kann man so ein Wohnmobil mieten? Neben vielen gewerblichen Vermietern gibt es inzwischen auch einige Portale, auf denen du Wohnmobile, Campervans und selbst ausgebaute Transporter von Privat mieten kannst. Am zuverlässigsten und sowohl für den Mieter, wie auch den Vermieter transparent und fair ist uns hier Paul Camper aufgefallen! Hier verleihen private Campingliebhaber ihre Reisemobile.

Bei Paul Camper kannst dir ein Fahrzeug ganz nach deinen Bedürfnissen suchen. Von Campingbussen, Kastenwagen über Alkoven sowie Teil- und Vollintegrierte ist alles vertreten und dein nächstes Reisemobil steht, je nach Region, meist nur wenige Kilometer von dir bereit zum Losfahren. Der Sharing-Gedanke, der hinter Paul Camper steckt, ist absolut im Trend. Denn warum etwas Neues kaufen oder produzieren, wenn man es einfach teilen kann?

Ein weitere Vorteil einer privaten Vermietung sehe ich darin, dass nicht kommerzielle Vermieter ihre Fahrzeuge bis zum bitteren Ende runterreiten lassen, echte Menschen hier ihren Lieblingsplatz mit dir teilen und die Fahrzeuge deshalb sehr gepflegt werden. Zumindest war es in unserem Fall so. Die Vermieter unseres Wohnmobils haben sich wirklich ins Zeug gelegt. Alles war sauber, ordentlich und bis in kleinste Details durchdacht und beschriftet. Wir haben da leider auch schon andere Erfahrungen gemacht, gerade was die Anmietung bei Autohäusern betrifft.

Alles gut organisiert mit deinem selbst genähten Autositz Organizer

Auch wenn so ein Camper eigentlich gar nicht groß ist, schafft man (oder ich) es doch schnell so Dinge wie Schlüssel oder Taschenlampe zu verlegen. Damit dir das ab sofort nicht mehr passiert und du alle wichtigen Utensilien gut organisiert und griffbereit hast, habe ich vor Reisebeginn noch ein Schnittmuster für einen Sitz-Organizer entworfen. Darin kannst du nun alle wichtigen Dinge an einem Ort verstauen und hast sie immer parat.

Diese Materialien brauchst für den selbst genähten Autositz Organizer:

Die Nähanleitung für den Autositz Organizer:

Zunächst druckst du das Schnittmuster aus und schneidest dir alle Schnittteile zu. Die Schnittteile A, B, und C werden jeweils im Stoffbruch zugeschnitten. Die Schnittteile D und E benötigst du einmal und das Schnittteil F zweimal. Am Schnitteil E fügst du oben und unten eine Nahtzugabe hinzu und das Schnitteil F benötigt an den Seiten rechts und links sowie unten eine Nahtzugabe. Alle anderen Teile können ohne eine Nahtzugabe zugeschnitten werden.

Zuschnitt: Ich habe in diesem Beispiel einen stabilen Taschenfilz verwendet. Da der Filz nicht ausfranst, muss hier nichts versäubert oder eingefasst werden. Du kannst den Organizer natürlich auch aus Baumwollstoffen nähen. Diese solltest du dann mit Schabrakeneinlage verstärken und die Kanten mit Schrägband einfassen.

Zuschnitt der einzelnen Teile

Schritt 1: Beginne Schnittteil D mittig auf Schnittteil C zu nähen. Steppe mit einem Geradstich rechts, links und in der Mitte fest.

Schritt 1

Schritt 2: Nun bereitest du Schnittteil B vor, indem du die Taschen F rechts links und unten aufnähst.

Schritt 2

Schritt 3: Nun nähst du die Tasche B auf dem Grundteil A an der unteren Kante fest.

Schritt 3

Schritt 4: Anschließend nähst du die obere Tasche C mit 1,5 cm Abstand zur oberen Kante auf.

Schritt 4

Schritt 5: Jetzt steckst du das Teil E mittig auf dem Grundteil A fest. Orientiere dich oben an der unteren Kante der Tasche.

Schritt 5

Schritt 6: Nach unten hin bleibt ungefähr 2 cm Abstand zur Tasche. Am besten probierst du es gleich anhand einer Papierbox aus, wie es sitzen muss.

Schritt 6

Schritt 7: Für die Befestigung am Sitz schneidest du zwei 1,5 cm breite und ungefähr 40 cm lange Streifen zu. Außerdem benötigst du 10 cm Klettband. Die exakt benötigte Länge kannst du am besten direkt am Sitz abmessen.

Schritt 7

Schritt 8: Das Klettband nähst du jetzt jeweils auf die beiden Enden der Filzstreifen.

Schritt 8

Schritt 9: Anschließend nähst du die beiden Bänder jeweils ca. 5 cm vom linken und rechten Seitenrand an der oberen Kante an.

Schritt 9

Schritt 10: Ganz zum Schluss wird nur noch ein Gummiband unten angenäht, damit die Tasche am Sitz anliegt. Da es für den Sitz im Camper besser gepasst hat habe ich die oberen Kanten nachträglich auch abgerundet. Das kannst du ganz individuell entscheiden, so wie es am besten passt.

Schritt 10

Fertig ist dein neuer selbst genähter Autositz Organizer fürs Wohnmobil oder dein Auto. Viel Spaß bei Ausprobieren und Nachnähen. Den Campingplatz in der Lüneburger Heide, auf dem wir übernachtete haben, stelle ich dir demnächst hier noch ausführlich vor. Dazu gibt es nämlich jede Menge zu schreiben.

Wenn du das neue Schnittmuster und auch meine nächsten Beiträge und weiteren Freebooks nicht verpassen willst, trag dich einfach gleich hier unten als Blogabonnent ein und sichere dir deinen 20% Rabattgutschein für meine Ebooks. Du erhältst dann meine nächsten Beiträge und wichtige Neuigkeiten direkt per Mail. Du kannst mir natürlich auch ganz einfach auf Facebook oder Instagram folgen.

Schnittmuster:
Schnittmuster Sitz-Organizer

Stoff:
Taschenwollfilz Taubenblau von Pepelinchen*

Linked:
afterworksewing  DienstagsDinge  Handmade on Tuesday  Mittwochs mag ich  creadienstag  Freutag  DFDAD    SEWLALA

* Dieser Beitrag enthält provisionierte Links zum Partnerprogramm von Pepelinchen und Amazon

1 thought on “Gut organisiert unterwegs im Wohnmobil mit Paul Camper”

  1. Hallo,
    sehr sehr cool. Wir haben einen eigenen Camper und waren gerade 2 Monate in Norwegen unterwegs. Gut organisiert zu sein ist wichtig. (Vor allem wenn man noch einen Hund dabei hat :) Für den Beifahrersitz hätte ich auch gerne noch solch einen Organizer. Warum nicht selber nähen? Danke für die ausführlich Anleitung, muss ich mich auf jeden Fall merken.
    Lieben Gruß, Yna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Send this to a friend