In diesem Jahr habe ich das erste Mal an der Blogst teilgenommen. Die Blogst hat in Berlin stattgefunden und ist eine Konferenz ausschließlich für Blogger überwiegend aus den Bereichen Food, DIY, Reisen, Wohnen und Familie. Ins Leben gerufen wurde diese Veranstaltung vor einigen Jahren von Ricarda 23QMStil und Clara TASTESheriff.

Es liegen 2 Tage voll mit spannenden Vorträgen und Workshops sowie vielen neuen Gesichtern hinter mir. Ich war zunächst schon etwas aufgeregt, da ich keine genaue Vorstellung davon hatte wie so ein Event abläuft. Auch wenn man es vielleicht nicht denkt, aber ich habe ein großes Problem auf fremde Menschen zu zugehen bzw. sie anzusprechen. Da ich aber zum Glück nicht die Einzige mit diesem Problem war, haben sich doch recht schnell nette Gespräche und Kontakte ergeben. Meine Angst die ganzen zwei Tage mehr oder weniger allein da zu sitzen war also völlig unbegründet.

Die Blogst 2017 mit neuem Lilla Langarmshirt - Bild 1 | textilsucht.de

Die Blogst – worum geht es bei dieser Bloggerkonferenz?

Der Stundenplan war prall gefüllt mit allen möglichen Themen, von Recht über Social Media bis hin zu SEO und Bildbearbeitung. Also richtig viel Stoff, der erst mal verarbeitet werden musste. Mein persönliches Highlight waren aber die persönlichen Vorträge, in denen andere Blogger ihre Geschichten erzählt haben. Besonders gefallen hat mir Ricarda von Pech&Schwefel. Sie hat uns erzählt, wie sie mit Risikobereitschaft und viel Liebe zu ihrem Blog erfolgreich geworden ist.
Der sicherlich emotionalste Moment an diesem Wochenende war der Liebesbrief an das Internet von Lutz. Er hat mit seiner Geschichte fast alle im Saal zu Tränen gerührt und gezeigt, dass das Internet ein wundervoller Ort sein kann(!) und man viel Gutes damit machen kann. Alles in allem ist die Blogst ein super inspirierendes Event und ich werde im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder teilnehmen wenn es passt.

Die Blogst 2017 mit neuem Lilla Langarmshirt - Bild 2 | textilsucht.de

Die Blogst 2017 mit neuem Lilla Langarmshirt - Bild 3 | textilsucht.de

Als Nähblogger musste natürlich auch etwas selbst genähtes mit in den Koffer

Um als Nähblogger bei diesem Event auch etwas selbst genähtes zu tragen habe ich mir kurz vor der Abreise noch ein Langarmshirt genäht. Nichts Besonderes oder Aufwändiges aber ziemlich bequem um den langen Tag gut zu überstehen.
Als Schnittmuster habe ich mein Lilla Shirt verwendet und Ärmel angesetzt. Eine neue Ratz Fatz Mütze konnten ich aus den Resten des Grafik Jersey Triangles von Staghorn auch noch nähen. Die war auch nötig, denn es war ziemlich kalt und regnerisch in Berlin.

Banner Facebookgruppe Nähen mit Textilsucht

Die Blogst 2017 mit neuem Lilla Langarmshirt - Bild 5 | textilsucht.de

Die Blogst 2017 mit neuem Lilla Langarmshirt - Bild 6 | textilsucht.de

Und auf ein schönes und anstrengendes Wochenende auf der #blogst17 folgte ein chaotischer Tag. Eben so ein typischer Montag. Kennst du, oder? Da helfen jetzt nur ein bisschen Glitzer und Schokolade gegen das #blogstweh.

Die Blogst 2017 mit neuem Lilla Langarmshirt - Bild 7 | textilsucht.de

Wenn du auch meine nächsten Beiträge, Freebooks und neuen Schnittmuster nicht verpassen willst, trag dich einfach gleich hier unten als Blogabonnent ein und sichere dir deinen 20% Rabattgutschein für meine Ebooks. Du erhältst dann meine nächsten Beiträge und wichtige Neuigkeiten direkt per Mail. Du kannst mir natürlich auch ganz einfach auf Facebook oder Instagram folgen.

Stoff:
Grafik Jersey Triangles rosa Eigenproduktion Jersey von Staghorn
Kunstleder und Ösen von Snaply

Schnittmuster:
Lilla von Textilsucht
Ratz Fatz von Textilsucht

Shop the Look:
Jeans von Diesel
Schuhe von Mustang

Linked:
afterworksewing  DienstagsDinge  Handmade on Tuesday  Mittwochs mag ich  creadienstag  Freutag  Nähen ist Liebe

1 thought on “#blogst17 mit neuem Langarmshirt”

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Send this to a friend