Yeah... Ich habe mir endlich einen Herzenswunsch erfüllt und mir eine eigene Covermaschine zugelegt. Natürlich wurde das gute Stück auch gleich ausprobiert. Zugegeben, so eine Covernaht ist schwieriger als ich gedacht habe, aber das Ergebnis ist für den Anfang schon mal ganz gut. 😉

Auspacken und gleich los nähen? Leider nicht mit einer Coverlock. Bis die erste Naht halbwegs sitzt, dauert es schon eine kleine Weile und so hab ich erst mal eine Menge Stoffreste verbraten, bis mir die erste Covernaht so halbwegs gefallen hat.

Mein erstes Shirt mit ECHTEN Covernähten - Bild 1 | textilsucht.de

Aber dann habe ich mich auch gleich an ein neues Shirt gewagt. Und weil nur Covern ja beinah schon wieder langweilig wäre, habe ich auch gleich mal noch eine Kellerfalte mit eingebaut. So kann man auch super einen zu groß geratenen Ausschnitt retten. :D

Mein erstes Shirt mit ECHTEN Covernähten - Bild 2 | textilsucht.de

Die Nähte sind noch alles andere als perfekt, aber für mein erstes gecovertes Kleidungsstück finde ich es ganz gut gelungen. Viskosejersey ist ja auch nicht gerade das beste Material zum üben. Eine Sweatjacke habe ich danach auch gleich noch gecovert und das ging schon deutlich besser von der Hand.

Mein erstes Shirt mit ECHTEN Covernähten - Bild 3 | textilsucht.de

Es war gar nicht einfach sich bei der vorhandenen Auswahl für ein Model zu entscheiden. Letzten Endes ist es, dank der tollen und ausführlichen Beratung durch Nähpark, eine Bernina L220 geworden. Einen ausführlichen Bericht zu meinem neuen Schätzchen wird es natürlich in Kürze auch noch geben. Aber so viel kann ich jetzt sagen: Ich möchte sie nicht mehr missen!

Mein erstes Shirt mit ECHTEN Covernähten - Bild 4 | textilsucht.de

Jetzt hab ich nur noch ein Problem: Ich muss unbedingt meinen Garnvorrat aufstocken damit ich nicht ständig hin und her fädeln muss. Aber das ist ja das sollte sich schnell umsetzen lassen.  ;-)

Mein erstes Shirt mit ECHTEN Covernähten - Bild 5 | textilsucht.de

Na… hast du die Photobomb im Bild entdeckt? Unsere Katze kommt, seid wir Kinder haben, immer zu kurz. Sobald mal Ruhe im Haus ist, kommt sie aber aus ihrem Versteck gekrochen und schleicht sich ins Bild.

Mein erstes Shirt mit ECHTEN Covernähten - Bild 8 | textilsucht.de

Den Testbericht zur Coverlock und ein MEGA Gewinnspiel mit Preisen im Wert von über 600€ gibt es in Kürze. Wenn du Beiträge nicht verpassen willst, trag dich einfach gleich hier unten als Blogabonnent ein und du erhältst meine nächsten Beiträge direkt per Mail (kein Newsletter, keine Werbung). Oder du folgst mir ganz einfach auf Facebook oder Instagram.

Stoff: vom Stoffmarkt
Schnittmuster: Amylee von Textilsucht

Linked: RUMS, rarinaeht, Me Made Mittwoch, Cover-Liebe

 

* Dieser Beitrag enthält evtl. gekennzeichnete Affiliate-Links zu Amazon. Für qualifizierte Verkäufe erhalten wir eine kleine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt.

2 Kommentare zu „Mein erstes Shirt mit ECHTEN Covernähten“

  1. Na das beruhigt mich ja, dass es dir mit dieser Cover genauso ergeht wir mir. Meine ist auch noch neu und ich übe auch noch. Was ich total schwer finde, ist am Ende den Anfang genau zu treffen. Ist dir das gelungen?

    Gruß Marion

    1. Ich hatte eher Schwierigkeiten “flüssig” zu nähen. Aber das hat sich inzwischen schon ganz gut eingespielt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb
Send this to a friend