Hast du auch einen kleinen Naturforscher zu hause? Ich jedenfalls schon. Das Beobachten von Vögeln gehört hier zum naturforschen auf jeden Fall dazu. Und damit diese auch jetzt im Winter den Weg zu uns in den Garten finden haben wir etwas Vogelfutter selbst gemacht.

Darüber, ob das Vögel füttern sinnvoll ist oder nicht, lässt sich streiten. Biologisch gesehen ist es nicht notwendig und die heimischen Vögel können sich gut dem kalten Jahreszeit anpassen. Dennoch macht das Beobachten der kleinen Freunde an ihrer Futterstelle gerade Kindern sehr viel Spaß. Wenn du einige kleine Regeln beachtest und nur fütterst bei länger anhaltendem Frost oder einer geschlossenen Schneedecke ist es durchaus vertretbar. Hier kannst du noch einmal lesen was der NABU zum Thema Vögel füttern empfiehlt.

Das brauchst du um Vogelfutter selber zu machen:

Und so geht’s:

Zunächst erwärmst du das Kokosfett bis es geschmolzen ist. Es muss nicht komplett geschmolzen sein, aber so weich dass du es gut mit den Kernen vermischen kannst.

DIY Vogelfutter selber machen - Schritt 1 | textilsucht
Schritt 1: Kokosfett erwärmen

Anschließend gibst du die Vogelfuttermischung bzw. die Sonnenblumenkerne dazu. Es sollte etwas mehr Fett als Kerne sein.

DIY Vogelfutter selber machen - Schritt 2 | textilsucht
Schritt 2: Körner dazu geben

Leg ein Backpapier unter und platziere die Ausstechformen darauf. Nun gibst du die Mischung in die Förmchen. Wenn dein Kokosfett komplett flüssig ist, lass es erst etwas abkühlen und fest werden, da es sonst unter den Förmchen raus läuft.

DIY Vogelfutter selber machen - Schritt 3 | textilsucht
Schritt 3: Masse in die Förmchen geben

Um später einfach ein Loch zum Aufhängen zu bekommen habe ich Strohhalme abgeschnitten und in die Körnermasse gesteckt.

DIY Vogelfutter selber machen - Schritt 4 | textilsucht
Schritt 4: Loch zum Aufhängen mit Strohalm machen

Jetzt musst du die Futteranhänger nur noch fest werden lassen. Am besten stellst du sie dazu schön kalt. Sobald das Kokosfett fest ist, löst du es vorsichtig aus der Form und fädelst ein Band zum Aufhängen durch das Loch.

DIY Vogelfutter selber machen - Schritt 5 | textilsucht
Schritt 5: Vogelfutter aus den Förmchen nehmen und aufhängen

Wenn du auch meine nächsten Beiträge, Freebooks und neuen Schnittmuster nicht verpassen willst, trag dich einfach gleich hier unten als Abonnent ein und sichere dir deinen 20% Rabattgutschein für meine Ebooks. Du erhältst dann meine nächsten Beiträge und wichtige Neuigkeiten direkt per Mail. Du kannst mir natürlich auch ganz einfach auf Facebook oder Instagram folgen.

* Dieser Beitrag enthält provisionierte Links zum Partnerprogramm von Amazon Europe S.à.r.l.

* Dieser Beitrag enthält evtl. gekennzeichnete Affiliate-Links zu Amazon. Für qualifizierte Verkäufer erhalten wir eine kleine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit dem Absenden deiner Anmeldung erklärst du dich einverstanden, dass deine Daten an meinen Maildienstleister Sendinblue zum Zwecke der Weiterverarbeitung übergeben und gemäß deren Datenschutzbedingungen gespeichert werden. Deine Daten werden NICHT an Dritte weiter gegeben. Du kannst dich jederzeit aus dem Newsletter abmelden. Mehr Informationen zu Sendinblue und wie mit deinen Daten verfahren wird, findest du in meiner Datenschutzerklärung
Send this to a friend