Nach dem bei meinem letzten Frei und Verliebt Cardigan von Jojolino Stoff und Schnitt einfach nicht zusammen passen wollten, hab ich diesmal gleich schon beim Anschnitt des superweichen Vintagestrick von Staghorn ein paar kleine Änderungen am Schnitt vorgenommen. Endlich passt meine neue Strickjacke perfekt.

Ich hatte mir ja bereits einen Cardigan nach dem gleichen Schnittmuster genäht, mit dem ich nicht so ganz zufrieden war. Der Stoff war kratzig und ich hatte beim Zuschnitt nicht so richtig mitgedacht. Neuer Versuch, neues Glück dachte ich mir und habe den schönen Streichelstrick von Staghorn angeschnitten.

Frei&Verliebt Cardigan aus Vintagestrick von Staghorn - Bild 1 | textilsucht.de

Diesmal habe ich am Kragen gleich etwas mehr Nahtzugabe zum Umsäumen dazu gegeben und mir die Schultern etwas verbreitert. Außerdem habe ich noch zwei große Taschen an jeder Seite aufgenäht.

Frei&Verliebt Cardigan aus Vintagestrick von Staghorn - Bild 2 | textilsucht.de

Der Vintagestrick von Staghorn ist wunderbar kuschlig weich – knittert aber leider ein bisschen. Die Jacke habe ich diesmal an allen Kanten mit der Coverlock gesäumt und dank meiner kleinen Anpassungen passt der Cardigan diesmal perfekt.

Frei&Verliebt Cardigan aus Vintagestrick von Staghorn - Bild 3 | textilsucht.de

Frei&Verliebt Cardigan aus Vintagestrick von Staghorn - Bild 4 | textilsucht.de

Frei&Verliebt Cardigan aus Vintagestrick von Staghorn - Bild 5 | textilsucht.de

Da ich mir die Strickjacke wieder verlängern wollte und nicht genügend Stoff hatte, musste ich eine Teilungsnaht in das Rückteil setzten. Nicht so hundertprozentig ideal aber geht schon. Jetzt wo ich das Bild sehe, denke ich man hätte die Naht auch covern können. Mache ich vielleicht auch noch.

Frei&Verliebt Cardigan aus Vintagestrick von Staghorn - Bild 6 | textilsucht.de

Frei&Verliebt Cardigan aus Vintagestrick von Staghorn - Bild 7 | textilsucht.de

Ich habe mir schon seit Ewigkeiten vorgenommen mir endlich mal Label aus SnapPap auf Vorrat herzustellen. Dabei hatte ich die tolle Idee ein Logo mit dem Plotter aus der SnapPap auszuschneiden. Leider ist mein Plotter aber an diesem Material kläglich gescheitert. Trotz verschiedener Einstellungen hat er das dicke Zeug einfach nicht geschnitten bekommen. Naja. So bin ich dann doch wieder bei einem Einzelstück mit Öse gelandet.

Frei&Verliebt Cardigan aus Vintagestrick von Staghorn - Bild 8 | textilsucht.de

Frei&Verliebt Cardigan aus Vintagestrick von Staghorn - Bild 9 | textilsucht.de

Wenn du auch meine nächsten Beiträge, Freebooks und neuen Schnittmuster nicht verpassen willst, trag dich einfach gleich hier unten als Blogabonnent ein und sichere dir deinen 20% Rabattgutschein für meine Ebooks. Du erhältst dann meine nächsten Beiträge und wichtige Neuigkeiten direkt per Mail. Du kannst mir natürlich auch ganz einfach auf Facebook oder Instagram folgen.

[mailmunch-form id=”499911″]

 

Stoff:
Vintagestrick von Staghorn

Schnittmuster:
Frei&Verliebt Cardigan von Jojolino

Linked: afterworksewing, RUMS, Mittwochs mag ich, rarinaeht, seasonal-sewing

4 thoughts on “Frei&Verliebt Cardigan aus Vintagestrick von Staghorn”

  1. Liebe Julia, dein Cardigan ist sehr schön geworden. Vorallem die aufgesetzten Taschen sind ein Hingucker. Außerdem sind sie mehr als praktisch (vorallem wenn man mit Kids unterwegs ist ;-)). Da muss immer alles greifbar sein, Handtasche stört oft. Ich glaube, ich muss mir auch so ne tolle Jacke nähen.
    Viele Grüße
    Britta

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Send this to a friend