Hier kommt Mini in seinem neuen selbstgenähten Wolloverall. Inzwischen wird er auch liebevoll Kokosnuss genannt, da Farbe und Struktur des Wollwalks doch etwas Ähnlichkeit mit der braunen, filzigen Nuss haben.

Nach dem Schnittmuster für unseren neuen Zwergenoverall habe ich schon länger gesucht und bin dann auf Dawanda bei Lotte und Ludwigs DRAUSSENKIND hängen geblieben. Der Schnitt hat auf Anhieb alle Anforderungen erfüllt, die mir wichtig waren. Da Mini ja immer noch Tragekind ist aber trotzdem gern auch draußen rumflitzt, spielt und Laufrad fährt, brauchte ich einen Schnitt, der das alles mitmacht und unsere kleine Kokosnuss immer schön warm hält.

Draußenkind von Lotte und Ludwig als Overall aus Wollwalk - Bild 1 | textilsucht.de

Den Overrall Draussenkind kann man ungefüttert oder gefüttert nähen, mit einem kurzen oder langen Reißverschluss, mit Taschen und mit oder ohne Teilungsnähte. Das Schnittmuster gibt es für kleine Traglinge in den Größen 56 bis 110. Neben der Zipfelkapuze, die ich genäht habe, gibt es auch noch eine Variante mit Stehkragen und eine kragenlose Variante.

Draußenkind von Lotte und Ludwig als Overall aus Wollwalk - Bild 2 | textilsucht.de

Absolut perfekt und unverzichtbar: Die extra langen Ärmel und Beine. Zum Laufen kann man sie umschlagen und beim Tragen klappt man sie runter, damit alles schön warm bleibt. So wächst der Overall auch noch eine ganze Weile mit und es muss nicht kurz vor Ende des Winters noch ein Neuer genäht werden. Damit es nicht zieht, kann man auch noch versteckte Bündchen nähen oder Klappen die man an Armen und Beinen umschlagen kann.

Draußenkind von Lotte und Ludwig als Overall aus Wollwalk - Bild 3 | textilsucht.de

Ich habe lange nach passendem Stoff gesucht. Es sollte 100% Wolle sein, aber auf gar keinen Fall kratzig und auch nicht gleich wieder ein Vermögen kosten. Irgendwie hatte ich doch etwas Angst so teuren Stoff dann vielleicht zu versauen. Am Ende bin ich bei Stoffe.de fündig geworden. Mit knapp 20 Euro pro Meter ging es vom Preis her dann aber noch. Kombiniert habe ich den Anzug mit den Shapelines. Eigentlich hatte ich dieses schöne Stöffchen für mich bestellt aber als ich die Farbkombi dann hier liegen hatte, musste ich sie einfach für den Anzug anschneiden.

Draußenkind von Lotte und Ludwig als Overall aus Wollwalk - Bild 4 | textilsucht.de

Allerdings war der Wollwalk leider ziemlich kratzig als er hier ankam und ich hatte die Befürchtung, dass ich daraus nie so einen schönen weichen Wollanzug machen kann, wie ich ihn im letzten Winter gekauft hatte. Zu aller erst habe ich den Stoff mit Shampoo gewaschen. Danach war er schon ein bisschen flauschiger. Das Vernähen hat mich allerdings trotzdem ziemlich wahnsinnig gemacht. Es waren wirklich überall kleine piksende braune Fusseln. Mein Nähplatz war komplett von einer braunen Schicht bedeckt und selbst durch die Hose hat es mich gepiekst.

Draußenkind von Lotte und Ludwig als Overall aus Wollwalk - Bild 5 | textilsucht.de

Besonders gut lies sich der Walk auch nicht gerade vernähen. Da Zeug dehnt sich in alle Richtungen. Gerade beim Reißverschluss musste ich wirklich aufpassen, dass sich nichts verzieht.

Draußenkind von Lotte und Ludwig als Overall aus Wollwalk - Bild 6 | textilsucht.de

Der Anzug wirkt auf den Bildern leider etwas fusselig obwohl er das eigentlich gar nicht ist. Aber Mini saß vor dem Fotografieren im Fahrradanhänger auf einem relativ neuen Lammfell welches sich noch ziemlich doll haart.

Draußenkind von Lotte und Ludwig als Overall aus Wollwalk - Bild 7 | textilsucht.de

Draußenkind von Lotte und Ludwig als Overall aus Wollwalk - Bild 8 | textilsucht.de

Nachdem der Anzug fertig genäht war habe ich ihn erst mal für 24 Stunden in ein Wollbad aus reinem Wollfett gelegt. Dadurch ist er wirklich schön weich geworden und die Wolle fühlt sich auch nicht mehr kratzig an.

Draußenkind von Lotte und Ludwig als Overall aus Wollwalk - Bild 9 | textilsucht.de

Die Zipfelschlupfmütze ist von Klimperklein. Das praktische an diesem Schnitt: Die Mütze hält nicht nur den Kopf schön warm, sondern reicht auch noch weit bis auf die Brust und den Rücken. So bleibt alles schön warm.

Draußenkind von Lotte und Ludwig als Overall aus Wollwalk - Bild 10 | textilsucht.de

Draußenkind von Lotte und Ludwig als Overall aus Wollwalk - Bild 11 | textilsucht.de

Wenn du auch meine nächsten Beiträge, Freebooks und neuen Schnittmuster nicht verpassen willst, trag dich einfach gleich hier unten als Blogabonnent ein und sichere dir deinen 20% Rabattgutschein für meine Ebooks. Du erhältst dann meine nächsten Beiträge und wichtige Neuigkeiten direkt per Mail. Du kannst mir natürlich auch ganz einfach auf Facebook oder Instagram folgen.

Stoff:
Wollwalk von stoffe.de
Shapelines von Mammasliebchen

Schnittmuster:
Overall Draußenkind von Lotte&Ludwig
Schlupfmütze von Klimperklein

Linked: Made4Boys, Kiddikram, creadienstag, plotterliebe, dienstagsdinge, sew-mini

11 thoughts on “Draußenkind als Overall aus Wollwalk”

  1. Hallo Julia,
    der Overall ist wirklich supersüß und praktisch geworden. Ich habe selbst nach Schnitten von Ottobre genäht. Tollen Walk, aber teuer, rein Merinowolle beispielsweise kann ich dir für nächstes Jahr von walkstoffe.de empfehlen. Die Idee mit dem farblich absetzen ist super. Das mache ich nächstes Jahr nach.
    LG Angelika

  2. Hallo Julia, der Anzug sieht wirklich toll aus. Ich habe eine Frage zum Stoff. Ich habe nämlich auch Walkstoff hier liegen, der recht kratzig ist. Es ist 100% Wolle wie der Brenntest gezeigt hat, aber eben nicht schurwolle oder gar merino. Ist Deiner auch nur aus 100% Wolle gewesen? Denn dann würde ich Deine Waschtipps nachmachen. Das Schnittmuster ist auch super. Sind unter der Leiste Knöpfe oder ein Reissverschluss versteckt? Danke vorab für Deine Antworten! VG Alexa

  3. Hi, ich finde den Overall sehr schön und das grün ist Hammer :) Eine Frage: Hast du die Zipfelmütze in den Overall reingenäht? Ich würde gerne einen solchen Overall für das Baby einer Freundin nähen und weiß nicht genau, was praktischer wäre.
    Liebe Grüße, Catrin

    1. Die Mütze und der Anzug sind zwei einzelne Teile. Ich würde die Mütze auch immer extra nähen, dann kann man den Anzug auch mal mit einer anderen Mütze anziehen.

  4. Wow, so niedlich deine kleine Kokosnuss. Die Farbkombi ist echt total schön – sieht so richtig herbstlich aus. Ich mag für unser Junimädchen auch unbedingt so einen Anzug nähen, habe mich aber bislang noch nicht so richtig an Walkstoff getraut. Aber dein Tipp mit dem Wollfett ist schon mal Gold wert. Vielen lieben Dank!!!
    Alles Liebe und genießt den Herbst,
    Rebekka

  5. Der ist richtig toll geworden! Und die Farbkombi find ich sehr schön! Ich möchte meinem Buben auch mal so einen Anzug nähen! Für diesen Winter konnten wir uns einen tollen Wollwalkanzug von Freunden leihen, da wollte ich nicht noch zusätzlich einen nähen. Aber es kommen ja noch mehr Winter ;)
    Viel Freude mit dem Draußenkind!
    LG Iggy

  6. Sehr schicker ANzug! Ich werde auch noch einen Walkanzug für meine Tochter nähen, den Walk habe ich schon hier. Ich frage mich allerdings momentan noch, ob es für meine Tochter warm genug ist nur mit Jersey oder BW gefüttert. Wie ist das bei eurem Anzug? Ist der richtig schön warm?

    LG
    Kristina

    1. Ich habe den Anzug nur an der Kapuze abgefüttert. Ich finde ihn so schon warm genug. Die gekauften Walkanzüge sind ja auch nicht gefüttert. Wenn es ganz kalt oder nass ist ziehen wir noch Regenhose- und Jacke drüber, dann ist es auf alle Fälle warm.

  7. Hallo Julia,
    vielen Dank für deinen Tipp, ich habe ewig nach einem Overall gesucht, der innen gefüttert ist. Letztendlich habe ich den aus dem Jerseynähbuch für Babys genäht und mir das mit dem Innenfutter selbst überlegt (und auch kurz beschrieben, aber das hat schon gedauert…) Unser Teddyanzug ist auch braun.
    LG Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend

Diese Website verwendet Cookies sowie das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie meine Seite genutzt wird und wie meine Marketingmaßnahmen bspw. auf Facebook verbessert werden können. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem dir zustehenden Widerspruchsrecht erhältst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen