Eine einzige Reise kann manchmal dein ganzes Leben verändern. So war es zumindest bei der Hammock Family. Denn die haben den Sprung gewagt und das heimische Sofa gegen ein Wohnmobil eingetauscht. Auch wenn dafür einiges an Überredungskunst gefragt war, können sie sich jetzt kein anderes Leben mehr vorstellen.

Früher war für Julian ein Urlaub pro Jahr absolut ausreichend. Über die Grenzen von Europa hinweg? Bloß nicht. Aber dann könnte Josie ihn überzeugen und die ersten gemeinsame Bangkok-Reise sollte ihr Leben schnell verändern. Inzwischen haben die beiden alles hinter sich gelassen und bereisen nun mit Baby Nidia die Welt.

Wenn du mehr über unsere Vanlifefamilie der Woche erfahren möchtest schau unbedingt auf ihrem Blog vorbei oder folgen den selbsternannten ‘Hängemattentestern” auf Instagram und Youtube.

Vanlifestorys: Reisefamilien im Interview – Hammock Family

Seid wann seid ihr unterwegs und mit wie vielen Kindern reist ihr?

Wir sind im Dezember 2019 auf Weltreise gestartet und reisen mit unserer Tochter, beim Start war sie 6 Monate alt.

Was waren oder sind eure Beweggründe für so ein doch eher unkonventionelles Leben?

Wir wollten schon immer die Welt entdecken, andere Länder und Kulturen kennenlernen und unser Leben nach unseren eigenen Vorstellungen leben. Raus aus dem Hamsterrad! Und das wichtigste, wir wollten unsere Tochter gemeinsam aufwachsen sehen.

Welche Länder habt ihr bereits bereist? Wo hat es euch am besten gefallen und warum?

Zum Start unserer Reise waren wir ohne Camper unterwegs. Unsere Reise begann in Thailand, danach waren wir in Vietnam, auf den Philippinen und in Australien. Dann kam uns Corona dazwischen und wir haben unseren Camper früher abgeholt als geplant und reisen seit dem durch Europa. Hier waren wir bisher in Polen, Kroatien, Italien und aktuell in Portugal. Unser Herz gehört Thailand, in dieses Land haben wir uns schon auf unseren früheren Backpackerreisen als Paar verliebt. Aber auch Portugal lieben wir sehr.

Vanlifestorys: Reisefamilien im Interview – Hammock Family

Welche Reiseziele stehen noch auf eurer Bucketlist?

Wahrscheinlich werden wir in Portugal „überwintern“, danach wollen wir auf jeden Fall noch nach Spanien, Frankreich und Marokko. Und wenn das Reisen in die Ferne wieder möglich ist wollen wir unbedingt nach Indonesien, Sri Lanka und Südamerika. Am liebsten die ganze Welt. 

Was war euer schönster Reisemoment?

Puh, davon gibt es echt ne ganze Menge. Aber was uns definitiv ewig in Erinnerung bleiben wird, ist unser Besuch im Elefant Nature Park in Chiang Mai Thailand und die unglaubliche Schönheit der Kawasan Wasserfälle auf Cebu Philippinen.

Wohnwagen oder Wohnmobil? Wie reist ihr und warum habt ihr euch genau dafür entschieden?

Wir reisen mit einem Wohnmobil, einem Canada AD von Ahorn. Wir haben uns dieses letztes Jahr als völlige Camper Neulinge auf der Caravan Messe gekauft. Wir wollten so frei und flexibel wie möglich sein und dachten dass das mit nem Wohnmobil am einfachsten ist. Bisher sind wir mit unserer Entscheidung absolut zufrieden.

Vanlifestorys: Reisefamilien im Interview – Hammock Family

Was muss unbedingt mit auf die Reise?

Seit dem wir mit dem Camper reisen, definitiv unser Bialetti Kaffeekocher. Aber ansonsten unsere Kamera. Bei allem anderen sind wir echt entspannt, denn wenn wir wirklich etwas vermissen können wir es uns jederzeit anschaffen.

Was war das bisher grusligste Erlebnis auf eurer Reise?

So einen Moment hatten wir Gott sei Dank noch nicht. Allerdings gab es schon einen Moment wo wir uns unwohl gefühlt haben. In Manila hatten wir eine Unterkunft die in einem sehr armen Stadtviertel lag, hier haben wir uns Nachts auf der Straße doch sehr unwohl gefühlt. 

Euer ultimativer Campertipp?

Unsere erste Antwort wäre: lasst das planen sein, es kommt meist sowieso anders und treiben lassen kann wunderschön sein. Aber, nachdem wir vor kurzem Erfahrung mit massig Ameisen in unserem Camper gemacht haben, können wir den Tipp geben, beim längeren stehen, Babypuder um die Reifen (und Stützen wenn vorhanden) zu streuen. Das hält die kleinen „Viecher“ fern. 

Möchtest du noch mehr tolle Menschen kennenlernen, die ihr Glück auf Reisen gefunden haben?

In meiner neuen Beitragsreihe Vanlife Familien im Interview erfährst du mehr über die Beweggründe und das Leben auf Reisen, in meiner Beitragsreihe Starke Frauen stelle ich dir tolle Frauen und ihre Projekte vor und in unserem Reiseblog findest du noch jede Menge weitere Beiträge rund ums Reisen.

Vanlifestorys: Reisefamilien im Interview – Hammock Family

Mehr von mir findest du auf Facebook sowie Instagram. Folge mir auch dort und teile meine Posts auch gerne auf Pinterest.

* Dieser Beitrag enthält evtl. gekennzeichnete Affiliate-Links zu Amazon. Für qualifizierte Verkäufer erhalten wir eine kleine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit dem Absenden deiner Anmeldung erklärst du dich einverstanden, dass deine Daten an meinen Maildienstleister Sendinblue zum Zwecke der Weiterverarbeitung übergeben und gemäß deren Datenschutzbedingungen gespeichert werden. Deine Daten werden NICHT an Dritte weiter gegeben. Du kannst dich jederzeit aus dem Newsletter abmelden. Mehr Informationen zu Sendinblue und wie mit deinen Daten verfahren wird, findest du in meiner Datenschutzerklärung
Send this to a friend