Nadine und Alex von Wildfamily.life haben sich nicht nur in Portugal kennen und lieben gelernt, sie haben sich auch schwer in dieses Land verliebt. Seit dem reisen sie gemeinsam in ihrem Wohnmobil durch Europa. Auch in dieser Folge meiner Vanlifestorys habe ich wieder ein paar Fragen gestellt, die mir die zwei beantwortet haben.

Seit 4 Jahren sind Nadine und Alex mit ihren beiden Kinder Lysander und Aurelia in ihrem Wohnmobil unterwegs – übrigens eines der wenigen Reisemobile unseres Kooperationspartners FENDT Caravan. Nachhaltig und minimalistisch Reisen ist ihr gemeinsames Ziel, denn genau das war es, was sie schon immer wollten. Gemeinsam Reisen und die Welt entdecken.

Auf ihrem Blog kannst du sie auf ihrer Reise begleiten und erfährst mehr über ihre Reiseziele sowie ihr alternatives Familienleben im Wohnmobil. Du findest dort und auf ihrem Youtube-Kanal noch jede Menge weitere Tipps, Infos und Inspirationen. Noch mehr faszinierende Eindrücke von ihrer tollen Tour gefällig? Dann folge auch unbedingt ihren Instagram Profil, auf dem du sie täglich auf ihrer Reise begleiten kannst.

Vanlifefamilie im Interview: Wildfamily.life

Seid wann seid ihr unterwegs und mit wie vielen Kindern reist ihr?

Im Frühjahr 2016 haben wir alles verkauft und im Juni waren wir bereits unterwegs. Erst einmal als Backpacker in Asien. Schnell haben wir gemerkt, dass das nicht unbedingt passt. Kurzentschlossen sind wir zurück nach Europa und haben uns ein Wohnmobil gekauft. Dieses Wohnmobil ist nun seit über 4 Jahren unser Zuhause. Unser Lysander (9) liebt das Reiseleben und Aurelia (5) ist quasi so aufgewachsen. Mit an Bord sind auch unseren beiden Hunde Esmeralda und C’thulhu. 

Was waren oder sind eure Beweggründe für so ein doch eher unkonventionelles Leben?

Mittlerweile gibt es viele Gründe, doch damals war der ausschlaggebende Punkt, dass wir mit unseren Ideen in der Gesellschaft keinen Anschluss gefunden haben. Lysander hat sehr darunter gelitten und kam mit dem Kindergarten/Schulsystem leider überhaupt nicht klar. Da jedoch in Deutschland Schulpflicht herrscht, mussten wir uns etwas einfallen lassen.

Die Lösung war auf unbestimmte Zeit zu Langzeit Reisenden zu werden. Mittlerweile sind wir so weltoffen und voller Tatendrang, dass ein “normales” Leben nicht mehr infrage kommt – erst einmal. Irgendwann vielleicht einmal wieder, denn man soll schließlich niemals “nie” sagen. Wir lieben es am Meer aufzuwachen, beim Einschlafen dem Rauschen des Flusses zuzuhören und in der Nacht aufzustehen, um den klaren Sternenhimmel irgendwo im Nirgendwo zu bestaunen. Es ist wunderschön den Kindern hautnah beim Wachsen und Lernen zuzusehen, dass wir das niemals mehr missen wollen. 

Vanlifefamilie im Interview: Wildfamily.life

Welche Länder habt ihr bereits bereist? Wo hat es euch am besten gefallen und warum?

Alle zusammen halb Europa! Und einen Teil Asiens. Jedoch muss ich hier gleich auf den Punkt kommen. Portugal ist mit Abstand das schönste, freundlichste und entspannteste Land. Hier sind wir über Monate hinweg stecken geblieben und verbringen jetzt schon wieder einige Monate hier. Irgendwie will uns dieses Land nicht gehen lassen, bei der Schönheit aber auch kein Problem für uns. Thailand und andere Teile Asiens waren schön, aber nicht annähernd so schön wie Portugal. Auch die Leichtigkeit und Ruhe im ganzen Land macht einiges aus und man fühlt sich schlichtweg willkommen. 

Welche Reiseziele stehen noch auf eurer Bucketlist?

Die ganze Welt! Aber erst einmal der Osten Europas (bis nach Griechenland) und dann mal sehen ob wir in diese Richtung mit unserem Mobil weiterkommen. Es steht einiges an, aber erst einmal renovieren wir unser Wohnmobil hier in Portugal zu Ende, um im Frühjahr dann wieder starten zu können. Die Pläne können sich aber auch spontan ändern und vielleicht fahren wir in den Norden. Das weiß man bei uns nie. 

Was war euer schönster Reisemoment?

Am schönsten ist immer ein wenig schwer. Jedoch hatten wir eine zauberhafte Woche an einem öffentlichen natürlichen Pool, irgendwo in Zentralportugal. Der Pool war für jeden zugänglich, doch außer uns war niemand da. Wir hatten den Pool, eine Liegewiese mit Sonnenschirmen, die Barbeque Area und die Umgebung für uns alleine.

Außerdem schwärmen wir immer von unserer Zeit in Rom. Hier hatten wir 3 Tage lang unseren Morgenkaffee am Circus Maximus getrunken um anschließend um die Ecke das noch leere Kolosseum zu bestaunen. Im Winter war es überhaupt kein Problem mit unserem Wohnmobil dort zu parken und auch die Polizei gab ihr ok. Perfekt! 

Vanlifefamilie im Interview: Wildfamily.life

Wohnwagen oder Wohnmobil? Wie reist ihr und warum habt ihr euch genau dafür entschieden?

Mit dem Wohnmobil, da wir einfach überall parken wollen, wo es uns gefällt. Mit dem Wohnwagen ist man eher auf Campingplätze angewiesen, was für uns nicht infrage käme. Mit dem Wohnmobil haben wir immer alles dabei, egal wo wir gehen oder stehen. 

Was muss unbedingt mit auf die Reise?

Die wieder befüllbare Trinkflasche! Ein absolutes Must-Have und unverzichtbar. Im Ausland kann man sich oft an jeder Ecke frisches Trinkwasser abzapfen, da lohnt es sich immer eine dabei zu haben. 

Was war das bisher grusligste Erlebnis auf eurer Reise?

Ohje, da hatten wir einige. Am schlimmsten war es, als man uns in Italien die Frontscheibe eingeschlagen hatte. Mitten in der Nacht, sodass sogar die Hunde Angst bekamen. Am Ende war alles gut, wir haben die Scheibe ersetzt und kamen mit einem Schrecken davon. 

Vanlifefamilie im Interview: Wildfamily.life

Euer ultimativer Campertipp?

Flexibel bleiben! Die Dinge ändern sich unterwegs manchmal schneller als gedacht und vieles läuft nicht nach Plan. Wenn man ein wenig relaxt und die Dinge einfach annimmt, hat man definitiv mehr Spaß.

Möchtest du noch mehr tolle Menschen kennenlernen, die ihr Glück auf Reisen gefunden haben?

In meiner neuen Beitragsreihe Vanlife Familien im Interview erfährst du mehr über die Beweggründe und das Leben auf Reisen, in meiner Beitragsreihe Starke Frauen stelle ich dir tolle Frauen und ihre Projekte vor und in unserem Reiseblog findest du noch jede Menge weitere Beiträge rund ums Reisen.

Mehr von mir findest du auf Facebook sowie Instagram. Folge mir auch dort und teile meine Posts auch gerne auf Pinterest.

* Dieser Beitrag enthält evtl. gekennzeichnete Affiliate-Links zu Amazon. Für qualifizierte Verkäufer erhalten wir eine kleine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit dem Absenden deiner Anmeldung erklärst du dich einverstanden, dass deine Daten an meinen Maildienstleister Sendinblue zum Zwecke der Weiterverarbeitung übergeben und gemäß deren Datenschutzbedingungen gespeichert werden. Deine Daten werden NICHT an Dritte weiter gegeben. Du kannst dich jederzeit aus dem Newsletter abmelden. Mehr Informationen zu Sendinblue und wie mit deinen Daten verfahren wird, findest du in meiner Datenschutzerklärung
Send this to a friend