Schnittmuster ausschneiden, Stoff zuschneiden und drauf los nähen? So einfach ist es leider nicht immer. Manchmal muss vorher genau gemessen und angepasst werden. Wie das geht erkläre ich dir in diesem Beitrag.

Schnittmuster sind in der Regel auf eine durchschnittliche Körpergröße von 1,65 – 1,70 Meter ausgelegt. Damit dein Nähprojekt nicht im Fiasko endet, solltest du im Schnittmuster unbedingt diese Angabe beachten und entsprechende Anpassungen vornehmen. Wie du ja bereits gelernt hast, sind bei Oberteilen oft nicht Anpassungen an der Länge nötig sondern auch die Brustweite muss überprüft werden.

Bist du deutlich kleiner musst du den Schnitt kürzen, da sonst bei Oberteilen beispielsweise die Taille nicht mehr an der richtigen Stelle sitzt. Bei Hosen ist wichtig nicht nur den Saum zu kürzen sondern gegebenenfalls auch den Oberschenkel, da sonst die Kniepartie verschoben ist. Wer größer als das Durchschnittsmaß ist, muss den Schnitt natürlich verlängern. Aber auch hier reicht es meistens nicht unten etwas Länge zuzugeben sondern es sind mehr Anpassungen nötig damit es am Ende richtig gut passt. Wie das geht erkläre ich dir Schritt für Schritt.

Oberteile verlängern

Zunächst ermittelst du wie viel das Schnittmuster verlängert werden muss. Wie man sich richtig aus misst kannst du in meinen Beitrag nachlesen. Anschließend teils du die ermittelte Zahl durch zwei. Oberteile werden nämlich immer ober- und unterhalb der Brust jeweils um die Hälfte der Gesamtlänge verlängert. Wobei es hier immer auf die Gesamtlänge ankommt, welche fehlt. Wenn dein Schnitt nur um 2 cm verlängert werden muss, reicht es in der Regel die Verlängerung insgesamt vorzunehmen. Musst du aber um 5 cm oder mehr verlängern solltest du immer in zwei Teilen verlängern.

Schneide das Schnittteil an der Änderungslinie auseinander. Wenn dein Schnittmuster keine bereits eingezeichnete Änderungslinie hat, zeichnest du sie einfach selbst ein.
Klebe einen Papierstreifen unter eine Kante. Parallel zu dieser Kante zeichnest du auf dem Papierstreifen die „Anstoßkante“ in dem Abstand ein, um den du das Schnittteil an dieser Linie verlängern möchtest und klebst dann das restliche Schnittteil auf den Papierstreifen. Ganz wichtig ist es, die Änderungen am Vorder- und Rückenteil vor vorzunehmen, sonst passt am ende nichts mehr zusammen.

Schnittmuster verlängern

Oberteile kürzen

Beim kürzen gehst du ähnlich vor wie beim verlängern. Zunächst musst du wieder wissen um wie viel Zentimeter insgesamt gekürzt werden muss. Zeichne dir ober- oder unterhalb der Änderungslinie eine zweite Linie in dem Abstand ein, um den du das Schnittteil an dieser Linie jeweils kürzen möchtest. Unterhalb der Brust kannst du das Schnittmuster einfach am Saum kürzen. Es kommt auch hier, genauso wie beim verlängern wieder darauf an wie viel insgesamt gekürzt werden muss.
Dann faltest du das Schnittteil so, dass diese beiden Linien aneinander treffen. Achte darauf, dass der Fadenlauf noch übereinstimmt. Die Seitenkanten gleichst du etwas an, damit sich wieder eine Linie ergibt. Diese Änderungen nimmst du am Vorder- und Rückenteil vor.

Schnittmuster kürzen

Hosen verlängern

Eine Hose zu verlängern funktioniert ähnlich wie bei einem Oberteil. Es reicht nämlich in der Regel nicht, einfach unten am Saum etwas Länge dazu zugeben. Je nachdem wie die Hose geschnitten wird sie vielleicht nach unten hin schmaler. Würdest du die Länge nun ausschließlich am Saum zugeben kann die Hose an den Wanden zu eng werden. Sinnvoller ist es eine Hose am Oberschenkel zu verlängern beziehungsweise die Verlängerung auf Ober- und Unterschenkel aufzuteilen.

Hosen verlängern

Hosen kürzen

Beim kürzen einer Hose gehst du ebenfalls ähnlich vor wie beim verlängern. Es kommt hier auch wieder darauf an um viele Zentimeter die Hose gekürzt werden soll. Wenn es sich lediglich um 1-2 Zentimeter handelt kannst du die Hose ganz einfach am Saum kürzen. Ist es mehr, solltest du die überflüssige Länge am Oberschenkel entfernen. Hat deine Hose zum Beispiel wie bei meinem Schnittmuster Steppo eine eingesetzte Kniepartie musst du immer an Ober- und Unterschenkel kürzen.

Hosen kürzen

Mehr lesenswerte Beiträge rund um Nähen (lernen) findest du in meiner Nähschule

Möchtest du noch mehr Tipps und Trick lernen? Dann schau dir auch die weiteren Beiträge aus meiner Nähschule an. Hier zeige ich dir alles was du rund um das Thema Nähen wissen musst. Die passenden Schnittmuster zum ausprobieren findest du in meinem Onlineshop.

Schnittmuster verlängern

Mehr von mir findest du auf Facebook sowie InstagramFolge mir auch dort und teile meine Posts auch gerne auf Pinterest.

* Dieser Beitrag enthält evtl. gekennzeichnete Affiliate-Links zu Amazon. Für qualifizierte Verkäufer erhalten wir eine kleine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit dem Absenden deiner Anmeldung erklärst du dich einverstanden, dass deine Daten an meinen Maildienstleister Sendinblue zum Zwecke der Weiterverarbeitung übergeben und gemäß deren Datenschutzbedingungen gespeichert werden. Deine Daten werden NICHT an Dritte weiter gegeben. Du kannst dich jederzeit aus dem Newsletter abmelden. Mehr Informationen zu Sendinblue und wie mit deinen Daten verfahren wird, findest du in meiner Datenschutzerklärung
Send this to a friend