Das Haus und die Möbel verkauft, Mann und Kinder eingepackt und dann mit dem Wohnwagen auf Open End Reise zu gehen ist für viele ein großes Abenteuer. Moana und ihre Familie haben es gewagt um dem Ruf ihres Herzens zu folgen.

Ich habe Moana auf unsere Reise in Spanien kennengelernt, denn auch sie lebt mit ihrer Familie seit kurzem dauerhaft im Camper und so haben sich unsere Wege in unserem Travelfamilyhub gekreuzt. Sie möchte mit ihrer Familie nicht nur bewusster und entschleunigter Leben, sondern beschäftigt sich auch mit ganzheitlicher Gesundheit und traditioneller chinesischer Medizin.

Auf ihrem Youtube Kanal nimmt sie dich mit auf ihre Langzeitreise.

Wer bist du, wie viele Kinder hast du und wie hast du dich selber in deinem jetzigen Alter gesehen, BEVOR du Kinder hattest?

Ich bin Moana Wagner, ganz Frau, Ehefrau, Mama von fünf Kindern und voller Dankbarkeit, vier davon begleiten zu dürfen. Meine Kinder sind 19, 18, 8 und 5 Jahre alt und leben ein freies und selbstbestimmtes Leben. Seit Anfang Oktober 2019 sind wir zu viert (plus Hund) mit unserem Bus und Wohnwagen unterwegs. In Österreich haben wir alle Zelte abgebrochen, unser Haus verkauft und alles losgelassen. Die großen Kinder leben derzeit in Japan bzw. Österreich, wir sind in Europa unterwegs.

Bevor ich selbst Kinder hatte – also in meinen Jugendjahren bis 20 – empfand ich Frauen mit 40 als alt. Richtig alt. Ich kann mich nicht erinnern, jemals eine richtig tolle, ihre Weiblichkeit feiernde und (er)lebende Frau gekannt zu haben. Leider. Solch ein Vorbild wünsche ich jedem Mädchen genauso wie ich jedem Jungen einen richtig tollen starken und gefühlvollen Mann an seiner Seite wünsche.
Jetzt bin ich selbst 40 und möchte nicht wieder 20 sein. Ich glaube nicht, hätte ich mich selbst mit 40 Jahren kennengelernt, dass ich 40-jährige Frauen als alt empfunden hätte. Aber wer weiß.

Starke Frauen Moana

Welche Leidenschaft hast du? Mit welchem Herzensprojekt hast du dich online sichtbar gemacht?

Als hochsensibler Scanner (das ist jemand, der sich für viele sehr unterschiedliche Dinge begeistert, was Vieles richtig schwierig macht ;-) habe ich sehr lange gebraucht, um herauszufinden, wo meine wahre(n) Leidenschaft(en) liegt(en). Erst jetzt, mit 40, kann ich sagen, dass ich meine Berufung gefunden habe und die letzten Jahre mich immer mehr dahin geführt haben.

Ich habe mich mit unterschiedlichen Ernährungsformen beschäftigt und mich zu Beginn mit „Kochen für Kinder“ online sichtbar gemacht. Als mir das zu wenig wurde, habe ich PURKOST gegründet – eine gesunde, pflanzlich-vollwertige, zuckerfeie Ernährungsweise, die schmeckt und einfach in den Alltag einzubauen ist. In dieser Zeit ist auch mein Kochbuch, das ich zusammen mit Kevin Heckmann gemacht habe, wie auch meine Seite moanawagner.com entstanden.

Nun hat sich meine Leidenschaft vervielfacht und möchte sich mit meinen weiteren Leidenschaften vereinen – zu einer holistischen Lebensweise: das sind die Traditionelle Chinesische Medizin, kurz TCM, die Welt der Nährstoffe mit GEMRA, die richtige Geisteshaltung, Bewegung und dem speziellen Fokus auf die Frauengesundheit und -schönheit.

Wie gelingt es dir den Alltag auf Reisen mit Arbeit und Kindern zu organisieren?

Ich habe das Glück einen mitziehenden und unterstützenden Mann an meiner Seite zu haben und zwei Kinder, die sehr gut miteinander harmonieren. Sie finden immer und überall Möglichkeiten ins freie Spiel einzutauchen, was es uns Eltern einfacher macht, den Alltag drumherum zu organisieren und zu strukturieren.

Was uns auch hilft unseren Alltag zu organisieren, ist, unseren eigenen Rhythmus zu leben und diesen täglich (so gut wie möglich) beizubehalten, egal wie sich das Drumherum auch verändern mag. Auf diese Weise schaffen wir uns unsere Art von Balance, das für unser aller Wohlbefinden sehr wichtig ist.

Starke Frauen Moana

Wann ist dir klar geworden, dass du mit deiner Familie einen Weg abseits der austrampelten Pfade gehen möchtest?

Ich habe vielleicht schon immer etwas anders gedacht und mit den Jahren und mit mehr Wissen bekam ich mehr Vertrauen in mich, Dinge, die mir wichtig und für mich „wahr“ sind/waren, einfach umzusetzen, egal wie Menschen in meiner Umgebung das sahen. So habe ich schrittweise unsere Ernährung verändert zu rein pflanzlich und gesund, meine Kinder zu Hause zur Welt gebracht, mich mit Hochsensibilität, begleiten statt erziehen, frei sich bilden und vielem mehr auseinandergesetzt.

Ich bin nun seit 20 Jahren Mama und habe kaum Reisen mit meiner früheren Familie (meinem ersten Mann und meinen nun zwei großen Kindern) unternommen. Mein Leben hat sich damals auf meine Kinder, meine Arbeit und meine Tiere beschränkt.

Mit meinem jetzigen Mann, Josef, dieses Gefühl „da gibt´s noch mehr“ oder „da gibt es auch noch etwas anderes“ aufgekommen und so haben wir uns 2017 erstmals zu einer einmonatige Reise aufgemacht, um herauszufinden, wie es ist, als Familie unterwegs zu sein und ein Gefühl dafür zu bekommen. Was soll ich sagen – dabei ist die Idee entstanden, das zu machen, was wir jetzt tun: unterwegs zu sein und ganz anders zu leben als zuvor – raus aus dem Hamsterrad.

Starke Fauen Moana

Welche alten Glaubenssätze hindern dich manchmal und wie wirst du sie los?

Natürlich gibt es immer wieder Zeiten – mal kürzer, mal länger – da falle ich in dieses Gefühl, in diesen stärksten Glaubenssatz „Ich bin nicht gut genug“ und ich zweifle an mir und allem was ich tue und bin. Dann ist die Angst da, die mich steuert und ich habe meine Balance, mein Vertrauen und meine Mitte verloren.  Ich weiß genau wo dieser starke Glaubenssatz herkommt und ich weiß, wie ich diesen Glaubenssatz umwandeln kann, um wieder in meine Mitte zu finden.

Durch das Annehmen von allem was (da) ist – auch der Angst, des Zweifels, des Kleinfühlens –  durch Dankbarkeit für alles was (da) ist und des Erkennens, dass ich selbst der Schöpfer von ALLEM bin – meiner Gedanken und meiner Gefühle, wandle ich diesen Glaubenssatz – der mich so klein und unwichtig macht – um, und führe mich direkt in die Liebe, ins Vertrauen und in meine Mitte (zurück).

Ich sage nicht, dass das einfach ist. Ich muss dabei wieder zu mir finden und das gelingt am besten, wenn ich mir Zeit für mich nehme, Dinge tue, die mir bis ins tiefste Innere Freude bereiten, mich mit Freunden austausche und/oder in die Stille gehe. Wichtig dabei ist, bei sich zu bleiben und die Fremdbestimmung abzulegen.

Starke Fauen Moana

Was möchtest du anderen Müttern, die vielleicht auch gerade an einem Wendepunkt in ihrem Leben stehen mit auf den Weg geben?

Bleib bei dir, bleib in deiner Mitte, deiner Kraft und schau gut auf dich! Geh mit offenem Herzen und offenem Geist durch dein Leben, dann ergibt sich alles andere wie von selbst. Sei mutig, übernimm die Verantwortung für dich und dein Leben, habe Spaß und genieße alles!

Finde heraus, welcher ZDE (Zweck der Existenz) für dich bestimmt ist und fange an, ihn zu leben. Dein Leben ist ein bunter Spielplatz, also spiele!

Lust auf noch mehr “Starke Frauen” Geschichten?

Auf dem Blog findest du noch viele weitere Lebensgeschichten von starken Frauen und ihren neuen Lebenswegen.

starke Frauen Moana

Mehr von mir findest du auf Facebook sowie InstagramFolge mir auch dort und teile meine Posts auch gerne auf Pinterest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit dem Absenden deiner Anmeldung erklärst du dich einverstanden, dass deine Daten an meinen Maildienstleister Sendinblue zum Zwecke der Weiterverarbeitung übergeben und gemäß deren Datenschutzbedingungen gespeichert werden. Deine Daten werden NICHT an Dritte weiter gegeben. Du kannst dich jederzeit aus dem Newsletter abmelden. Mehr Informationen zu Sendinblue und wie mit deinen Daten verfahren wird, findest du in meiner Datenschutzerklärung
Send this to a friend