In dieser Nähanleitung möchte ich dir zeigen wie schnell und leicht du eine Taschentuch-Hülle selber nähen kannst. Schnelle Nähprojekte eignen sich nämlich super um Stoffreste zu werten. Mit einer kleinen Taschentücherhülle kannst du genau das tun und hast auch gleich noch ein tolles Handmade Geschenk.

Winterzeit ist Tropfnasenzeit. Die Taschentuchpackung wird wieder zu unserem besten Freund. Und weil Taschentücher verpackt in Plastik ziemlich uncool sind habe ich hier eine Nähanleitung für eine Taschentuchhülle aus Stoff für dich. Natürlich wäre es noch besser komplett auf Papier zu verzichten und nur noch waschbare, wiederverwendbare Tücher zu benutzen. Aber das ist nicht jedermanns Sache.

Folgende Dinge benötigst du um dir eine Taschentuchhülle zu nähen:

Um eine Taschentücher Hülle zu nähen benötigst du nur sehr wenig Material. Diese Nähprojekt eignet sich also hervorragend um Stoffreste zu verarbeiten und ist ein schönes Geschenk.

So nähst du die Taschentücher Hülle:

Schritt 1: Fertige dir zunächst ein Schnittmuster von 15 cm x 16 cm an oder zeichne die Maße mit Schneiderkreide*  direkt auf den Stoff.

Schritt 2: Schneide einmal den Außen- und einmal den Futterstoff zu.

→ Wenn du mehr über die verschiedenen Stoffarten und deren Verwendung wissen möchtest, schau dir diesen Beitrag aus meiner Nähschule an.

Schritt 3: Lege beides übereinander und fixiere den Futterstoff auf der linken Stoffseite des Außenstoffs. Du kannst dafür den Sprühkleber*  verwenden oder das dünnes Vlies*  aufbügeln wenn es eine Klebeseite hat.

→ Wenn du noch Nähanfänger bist und die verschiedenen Nähbegriffe noch nicht kennst, schau einfach gleich hier in meinem Nählexikon nach.

Schritt 4: Falte die beiden seitlichen Kanten jeweils einen halben Zentimeter auf die linke Stoffseite ein. Bügeln.

Schritt 5: Auf beiden Seiten absteppen.

Schritt 6: Markiere dir mitStecknadeln*  die Mitte oben und unten. Wende dein Nähprojekt so, dass die rechte Stoffseite oben liegt.

Schritt 7: Klappe beide Seiten zur Mitte hin ein. Die beiden Kanten treffen genau in der Mitte zusammen.

Schritt 8: Nähe an den kurzen Seiten zusammen. Versäubere die Kanten mit einem schmalen Zickzackstich.

Schritt 9: Falte die Hülle nun so auf, dass du auf jede der vier Ecken eine Naht setzen kannst. Dadurch bekommt die Hülle ihre spätere Form.

Taschentücher Tasche nähen

Schritt 10: Wenn du alle vier Ecken abgenäht hast, sieht die Hülle so aus und fällt nicht mehr flach zusammen.

Schritt 11: Jetzt brauchst du dein Nähprojekt nur noch wenden und mit Taschentüchern befüllen. Um auf Plastik zu verzichten, macht es Sinn sich eine große Box mit losen Taschentüchern zu kaufen und diese dann für unterwegs einfach selber zu falten.

Mehr lesenswerte Beiträge rund um Nähen (lernen) findest du in meiner Nähschule

Möchtest du noch mehr Tipps und Trick lernen? Dann schau dir auch die weiteren Beiträge aus meiner Nähschule an. Hier zeige ich dir alles was du rund um das Thema Nähen wissen musst. Die passenden Schnittmuster zum ausprobieren findest du in meinem Onlineshop.

Taschentücher Hülle

Mehr von mir findest du auf Facebook sowie InstagramFolge mir auch dort und teile meine Posts auch gerne auf Pinterest.

* Dieser Beitrag enthält evtl. gekennzeichnete Affiliate-Links zu Amazon. Für qualifizierte Verkäufer erhalten wir eine kleine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit dem Absenden deiner Anmeldung erklärst du dich einverstanden, dass deine Daten an meinen Maildienstleister Sendinblue zum Zwecke der Weiterverarbeitung übergeben und gemäß deren Datenschutzbedingungen gespeichert werden. Deine Daten werden NICHT an Dritte weiter gegeben. Du kannst dich jederzeit aus dem Newsletter abmelden. Mehr Informationen zu Sendinblue und wie mit deinen Daten verfahren wird, findest du in meiner Datenschutzerklärung
Send this to a friend