Keine Lust mehr auf schlecht sitzende Badeanzüge? Dann näh dir einfach selbst einen Badeanzug. In diesem Blogpost findest du die Schritt für Schritt Nähanleitung und eine Videoanleitung für mein kostenloses Schnittmuster Monokini Abigail. Das kostenlose Schnittmuster zum Badeanzug Abigail bekommst du in meinem Shop und die Nähanleitung gibt es hier im Blogpost.

Ich hatte nicht damit gerechnet, dass mein selbst genähter Badeanzug auf so viel Begeisterung stößt. Weil so viele nach einem Schnittmuster gefragt haben gibt es das jetzt kostenlos für alle.

Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster | textilsucht.de

Für deinen selbst genähten Badeanzug brauchst du:

Welche Größe nähst du?

Die richtige Größe auszuwählen ist manchmal gar nicht so leicht. Ich empfehle dir, je nach Dehnbarkeit deines Stoffes, im Zweifelsfall erst mal die größere Größe auszuwählen. Etwas abnähen ist immer besser als wenn du auf einmal zu wenig Stoff hast. Wenn deine Proportionen so sind, dass du oben und unten verschiedene Größen benötigst musst du das Schnittmuster entsprechend anpassen und die Linien von der größeren auf die kleinere Größe auslaufen lassen. Das gleiche gilt natürlich auch, wenn dein Oberkörper besonders lang ist. Hier solltest du dir in der Länge die entsprechende Größe auswählen und dann in der Breite auf die kleinere Größe auslaufen lassen.

(Maße in cm)XSSMLXL
Brustumfang80-8485-9192-99101-108109-114
Taillenumfang5763707989
Gesäßumfang829098106115

So wird der Badeanzug Schritt für Schritt genäht:

Schritt  1: Zuerst schneidest du dir Vorderteil, Hinterteil, Rückenteil und das Futter im Stoffbruch zu. Für den Träger schneidest du einen Streifen mit 4 cm Breite zu. Die Länge misst du, am besten einmal selbst aus (Brust über Nacken und wieder zur Brust).

Dann überträgst du dir alle Markierungen vom Schnittmuster auf den Stoff. Ich habe das Futter hier auch aus dem Außenstoff zugeschnitten, es kann aber auch richtiges Badefutter verwendet werden.

Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster - Bild 1 | textilsucht.de
Schritt 1: Badeanzug – Übersicht Schnittteile

Schritt  2: Jetzt kräuselst du das Oberteil vom Futter zwischen den Markierungen ein, damit es von der Breite her auf das Unterteil vom Futter passt. Wie du das mit der Nähmaschine schnell und einfach machen kannst zeige ich dir in meinem Beitrag zum Thema Kräuseln.

Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster - Bild 2 | textilsucht.de
Schritt 2

So sieht es jetzt fertig gekräuselt von der Vorderseite aus:

Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster - Bild 2.1 | textilsucht.de
Schritt 2.1

Schritt  3: Nun steckst du Ober- und Unterteil vom Futterstoff rechts auf rechts und nähst beide  zusammen. Verwende einen Geradstich und nähe mit der Nähmaschine, nicht mit der Overlock.

Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster - Bild 3 | textilsucht.de
Schritt 3

Schritt  4: Klappe die Nahtzugabe auf der linken Stoffseite nach unten und nähe mit einem dreifachen Zickzackstich den Gummi bzw. Badegummi unter leichter Dehnung auf.

Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster - Bild 4 | textilsucht.de
Schritt 4

Schritt  5: Jetzt bereitest du das Vorderteil vor, indem du es zwischen den Markierungen einkräuselst bis es die gleiche Höhe wie das Futter hat.

Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster - Bild 5 | textilsucht.de
Schritt 5

Schritt 6: Das Vorderteil legst du nun links auf rechts auf das Futter. Möchtest du den Gummi später lieber innen liegend haben, damit er nicht die Haut berührt, kannst du das Vorderteil auch links auf links auf das Futter legen.

Lege anschließend das Hinterteil rechts auf rechts und nähe es an den Seiten und im Schritt zusammen. Hier kannst du jetzt mit der Overlock oder dem Overlockstich deiner Nähmaschine nähen.

Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster - Bild 6 | textilsucht.de
Schritt 6

Schritt 7: Anschließend steckst du das Rückenteil fest und nähst auch hier an den Seiten zusammen. Danach kannst du den Badeanzug wenden.

Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster - Bild 7 | textilsucht.de
Schritt 7

Schritt 8: Miss nun ein Stück Gummi ab, dass 1 cm kürzer ist als der Beinausschnitt. Lege die beiden Enden übereinander und schließe das Gummiband zu einem Ring. Nähe den Gummi unter leichter Dehnung mit einem dreifachen Zickzackstich auf der linken Stoffseite des Beinausschnittes an.

Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster - Bild 8 | textilsucht.de
Schritt 8

Schritt 9: Schlage nun die Nahtzugabe zweimal ein und steppe mit einem dreifachen Zickzackstich ab. Je nachdem, wie dick dein Stoff ist, kannst du auch nur einmal einschlagen und die Stoffkanten vorher versäubern. Beachte, dass du an den Stellen, wo du den Gummi zweimal einklappen möchtest, eine zusätzliche Nahtzugabe benötigst. Verfahre mit dem zweiten Beinausschnitt genauso.

Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster - Bild 9 | textilsucht.de
Schritt 9

Schritt 10: In den Rücken- bzw. Seitenausschnitt nähst du ebenfalls einen Gummi, auf die gleiche Weise wie am Beinausschnitt, ein. Hier sollte das Gummiband aber mindestens 3 cm kürzer sein als der Ausschnitt. So bekommt der Badeanzug Halt und Stabilität.

Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster - Bild 10 | textilsucht.de
Schritt 10

Schritt 11: Den Streifen für die Träger schlägst du zweimal ein und nähst mit einem dreifachen Zickzackstich darüber. Für mehr Stabilität kannst du hier ebenfalls ein Gummiband einnähen. Anschließend teilst du das Band in der Mitte und machst jeweils an einem Ende einen Knoten.

Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster - Bild 11 | textilsucht.de
Schritt 11

Schritt 12: Nun wird der letzte Gummi und die Träger eingenäht. Die Länge des Gummis misst du am besten direkt über der Brust ab. Schlage die Nahtzugabe mit angenähtem Gummi einmal ein und schiebe die Träger jeweils rechts und links unter die Nahtzugabe. Schlage nun noch einmal ein und nähe die Träger mit fest.

Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster - Bild 12 | textilsucht.de
Schritt 12

Schritt 13: Klappe die Träger nach oben und fixiere sie noch einmal mit einem Geradstich an der oberen Kante. Die Raffung in der Mitte der Brust ist optional. Hierfür nähst du auf der Innenseite ein Gummiband oder Framilon unter maximaler Dehnung mit einem Zickzackstich auf.

Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster - Bild 13 | textilsucht.de
Schritt 13

Dein neuer Badeanzug ist jetzt fertig! Für eine bessere Übersicht habe ich dir auch nochmal alle einzelnen Arbeitsschritte in dieser Videonähanleitung zusammen gefasst. Viel Spaß bei Nähen!

Wenn du auch meine nächsten Beiträge, Freebooks und neuen Schnittmuster nicht verpassen willst, trag dich einfach gleich hier unten als Blogabonnent ein und sichere dir deinen 20% Rabattgutschein für meine Ebooks. Du erhältst dann meine nächsten Beiträge und wichtige Neuigkeiten direkt per Mail. Du kannst mir natürlich auch ganz einfach auf Facebook oder Instagram folgen.

Schnittmuster:
Badeanzug Abigail von Textilsucht

Linked:
afterworksewing  DienstagsDinge  Handmade on Tuesday  Mittwochs mag ich  creadienstag  Freutag  DFDAD    SEWLALA

* Dieser Beitrag enthält provisionierte Links zum Partnerprogramm von Amazon

12 thoughts on “Nähanleitung: Badeanzug Abigail inklusive kostenlosem Schnittmuster”

  1. Liebe Julia,
    Danke für den tollen Schnitt! Ich habe meinen ersten Badeanzug gerade fertig genäht und bin irre stolz, dass ich das geschafft habe! Das war mein erstes Werk aus Badelycra und es war garnicht so schlimm ;-) Danke auch für das tolle Video.
    Was ich in der Anleitung irgendwie nicht gefunden habe, war, wieviel Nahtzugabe du bereits zugegeben hattest, besonders an den Kanten, die mit Gummi eingefasst werden. Ansonsten war es super gut erklärt und ich habe mich Dank dir da rangetraut. Beim Selbernähen ist ja auch genial, dass man alles nach dem eigenen Geschmack anpassen kann, ich habe z. B. das Höschenteil am oberen Rand nach einer Anprobe noch etwas tiefer ausgeschnitten, damit es “hüftiger” sitzt und das Bindeband habe ich durchgehend angenäht, weil mich der Knoten im Nacken immer stört.
    Ganz liebe Grüße,
    Miri

  2. Vielen Dank für so ein tolles Freebook! Das ist nicht selbstverständlich!!!
    Ich selbst kann es leider nicht nutzen, da ich beim Gesäßumfang weit außerhalb Deiner Maßtabelle bin.
    Ich gehöre zu den Mädels, die sich nie ein Bikini-Set (Ober- und Unterteil) kaufen kann, sondern immer die Anbieter nehmen “muss”, die die (teureren) Baukastensysteme anbieten, weil zwischen Brustumfang und Hüftumfang ein bis zwei Größen Unterschied vorhanden sind. :-(
    Ich habe mir bereits letzten Sommer ein Schnittmuster für einen Bikini und einen Lycra-Stoff zugelegt, mich aber noch nicht rangetraut. Ich habe riesigen Respekt vor der Verarbeitung des Lycra. Mal sehen wann ich es schaffe und den Mut finde…. :-)
    Wünsche Dir einen schönen, sonnigen, nicht allzu heißen Tag!
    LG
    Natalie
    P.S.: Ich bin übrigens absoluter Fan von deinem Schwerelos Shirt. Aus Viskose trägt es sich tatsächlich schwerelos! :-)

  3. “Das kostenlose Schnittmuster Badeanzug Abigail bekommst du (…) wenn du meinen Newsletter abonniert hast, direkt in dein Postfach.”

    -> Das bedeutet, daß das Schnittmuster der Email angehängt ist und man es nicht separat downloaden muss. Vielen Dank dafür, habe den Anhang inzwischen von einer anderen Dame hier erhalten :)

    1. Leider werden Anhänge von den meisten Mailanbietern als Spam eingeordnet. Insofern ist ein Link für den Download im Newsletter enthalten. Im übrigen ist eine Weitergabe absolut verboten und ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen.

  4. Hallo,
    der Badeanzug sieht einfach toll aus und versteckt genau das was er soll;-).Ich find deinen ersten Beitrag darüber so zu treffend.
    Bekommt man den Schnitt auch wenn man sich heute erst für den Newsletter angemeldet hat?Bin erst heute über die Linkparty Du für Dich darauf gestoßen.
    LG
    Sabrina

  5. Vielen lieben Dank für den tollen Schnitt und die Anleitung. Darf ich fragen, wie du diesen Satz meinst? “Oberkörper besonders lang ist. Hier solltest du dir in der Länge die entsprechende Größe auswählen und dann in der Breite auf die kleinere Größe auslaufen lassen.” Es sind doch gar keine Körperlängen angegeben.
    Ich muss aber mal wieder feststellen, dass ich unmögliche Körperproportionen habe – von XL auf außerhalb jeden Maßes bis fast M…
    Liebe Grüße, Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Send this to a friend