Wusstest du, dass man aus fast jedes beliebige Schnittmuster für ein Shirt auch ein Umstandsshirt nähen kann? Wie das funktioniert und was du am Schnittmuster anpassen musst, damit aus einem normalen Oberteil ein Umstandsoberteil wird, zeige ich dir in diese kurzen Tutorial an meinem Schnittmuster Shirt Lilla.

Heute siehst du hier mal nicht mich, sondern meine liebste Freundin Mandy. Sie brütet gerade Nachwuchs aus und weil ihr Bauch so schön wächst, passen ihr die normalen Sachen langsam nicht mehr. Es musste also ein neues Shirts mit genug Platz für eine schöne Babykugel her. Und da selbstgenäht natürlich viel schöner ist als von der Stange haben wir etwas getüftelt und aus meinem Schnittmuster Shirt Lilla ein Schwangerschaftsshirt genäht. Wie das genau funktioniert zeige ich dir in einem kleinem Tutorial.

Umstandshirt nähen: Wie du ein normal Schnittmuster anpassen kannst | textilsucht.de

So kannst du mit nur wenigen Anpassungen aus einem normalen Schnittmuster ein Umstandsshirt nähen:

Schritt 1: Zunächst musst du deinen Bauch ausmessen. Miss einmal die Länge von Seitennaht zu Seitennaht und notiere dir das Maß.

"Umstandshirt

Schritt 2: Jetzt misst du noch einmal vom Halsausschnitt bis zum Saum und notierst dir ebenfalls das Maß.

"Umstandshirt

Schritt 3: Vergleiche die beiden Strecken jetzt mit Länge und Breite des Schnittmusters und ermittle so, um wie viel du das Vorderteil verlängern und verbreitern musst. In unserem Beispiel ist der Schnitt um 10 cm verlängert und 5 cm pro Seite verbreitert.

"Umstandshirt

Schritt 4: Das Schnittmuster anpassen: Zeichne dir die Verbreiterung als eine leichte Wölbung nach außen im unteren Drittel des Schnittmusters ein.

"Umstandshirt

Schritt 5: Das Rückteil und die Belege schneidest du ganz normal nach Schnittmuster zu.

"Umstandshirt

Schritt 6: Markiere dir am Vorderteil den verbreiterten Teil der nun eingerafft werden soll und schneide dir zwei Streifen Framilon zu. Wir haben bei einer Verlängerung von 10 cm einen Framilonstreifen mit 15 cm Länge zugeschnitten. So verteilt sich die Raffung schön über den gesamten unteren Teil. Damit noch genug Platz zum Säumen ist, beginnst du 4 cm von der unteren Kante entfernt mit dem Einraffen.

"Umstandshirt

Schritt 7: Stelle an deiner Nähmaschine einen breiten Zickzackstich ein.

"Umstandshirt

Schritt 8: Und nähe das Framilon im markierten Bereich gedehnt auf.

"Umstandshirt

Schritt 9: Anschließend steckst du Vorder- und Rückteil rechts auf rechts auf einander und schließt die Schulter und Seitennähte. Das Vorderteil hat jetzt nach dem Einraffen mit Framilon wieder die gleiche Länge wie das Rückteil.

Umstandshirt nähen: Wie du ein normal Schnittmuster anpassen kannst - Schritt 9 | textilsucht.de
Schritt 9

Schritt 9: Den Saum und Beleg nähst du wie gewohnt nach der Grundanleitung deines Shirts zusammen.

Umstandshirt nähen: Wie du ein normal Schnittmuster anpassen kannst - Das fertige Shirt 1 | textilsucht.de

Noch ein kleiner Tipp: Während des Nähens haben wir festgestellt, dass je nach Dehnbarkeit des Stoff nicht immer zwangsläufige eine Verbreiterung notwendig ist. Je nach Größe des Bauches reicht es auch den Schnitt einfach nur zu verlängern. Für eine richtig große Babykugel ist es aber in jedem Fall ratsam den Schnitt auch in der Breite anzupassen, da sonst die Seitennaht nicht mehr genau sitzt und nach vorne gezogen wird. Vielen lieben Dank Mandy, dass du dich auch gleich für Fotos zur Verfügung gestellt hast 😉

Umstandshirt nähen: Wie du ein normal Schnittmuster anpassen kannst - Das fertige Shirt 2 | textilsucht.de

Wenn du auch meine nächsten Beiträge, Freebooks und neuen Schnittmuster nicht verpassen willst, trag dich einfach gleich hier unten als Blogabonnent ein und du erhältst meine nächsten Beiträge und wichtige Neuigkeiten direkt per Mail. Du kannst mir natürlich auch ganz einfach auf Facebook oder Instagram folgen.

[mailmunch-form id=”499911″]

 

Schnittmuster:
U-Boot Shirt und Kleid Lilla von Textilsucht

Stoff:
Melange Jersey von Nähstoffreich

Plotterdatei:
Schwanger von Fusselfreies

Linked:
Nähen ist Liebe 
afterworksewing  Freutag  Mittwochs mag ich  creadienstag  DienstagsDinge 
Handmade on Tuesday

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Send this to a friend