Parisian Chic: Mein Outfit zum Burdastyle Talent 2017

Wenn du mir bei Instagram folgst hast du vielleicht vor kurzem gesehen, dass mich ein Überraschungspaket von Burdastyle erreicht hat. Darin war die aktuelle Burdastyle und das Buch How To Be Parisian: Wherever You Are von Anne Berest, die aktuelle Burda und die Frage ob ich nicht Lust habe beim Nähwettbewerb BurdastyleTalent2017 mit zu machen. Klar hatte ich Lust und bei dem Motto Parisian Chic auch sofort eine Idee.

Wenn ich ein neues Outfit kreiere habe ich meistens ein ganz konkretes Bild im Kopf, wie es fertig kombiniert aussehen wird. Beim Thema Parisian Chic musste ich als erstes an einen Rock und an Streifen denken. Schlicht aber trotzdem elegant. Ich habe mich für ein kombiniertes Outfit, bestehend aus Langarmshirt und Tellerrock entschieden.

Parisian Chic: Mein Outfit zum Burdastyle Talent 2017 - Bild 1 | textilsucht.de

Beide Teile sind aus Romanit genäht. Das Material ist sehr weich und anschmiegsam aber dennoch schwer und hat einen guten Stand. Der Stoff behält dadurch sein Form beim Tragen und eignet sich perfekt für Oberteile, Röcke und Hosen. Perfekt zum Café au Lait auf der Champs-Élysée und schlendern durch die kleinen Straßen der französischen Hauptstadt.

Parisian Chic: Mein Outfit zum Burdastyle Talent 2017 - Bild 2 | textilsucht.de

Ich wollte ein Outfit nähen, welches in jedem Fall auch noch alltagstauglich ist und nicht als Stoffleiche in den Schrank wandert. Außerdem war es mir wichtig, ein möglichst leicht nachzunähendes Outfit zu zeigen, dass auch Nähanfängern zeigt, wie einfach man eine ausgehfähige Kombi ganz selber nähen kann. Mit dieser Kombi ist mir das, denke ich, sehr gut gelungen. Das Shirt kann auch einzeln zu Jeans kombiniert werden und den Rock werde ich sicher auch nochmal anziehen obwohl ich wirklich nur sehr selten Röcke trage. Das breite Glitzergummiband wertet den Rock nochmal so richtig schön auf.

Parisian Chic: Mein Outfit zum Burdastyle Talent 2017 - Bild 3 | textilsucht.de

Der Rock ist ohne Schnittmuster genäht. So ein Tellerrock lässt sich ganz einfach anhand deiner Maße auf dem Stoff aufzeichnen. Bei der Abfahrt war er eigentlich noch frisch gebügelt und faltenfrei. Durch die Autofahrt sah er dann aber irgendwie total zerknittert aus. Eigentlich knittern der Stoff gar nicht so stark aber die Falten sehen nun mal echt Kacke aus. Naja beim nächsten mal bin ich schlauer und ziehe mich erst im Auto um. Oder kennt jemand vielleicht ein Akkudampfbügeleisen für unterwegs?

Parisian Chic: Mein Outfit zum Burdastyle Talent 2017 - Bild 4 | textilsucht.de

Eine geeignete Fotolocation zu finden war diesmal echt ein Problem. Ich hatte nämlich eine ganz genaue Vorstellung im Kopf wie die Bilder aussehen sollten. und so sind wir eine Stunde durch die ganze Stadt gefahren und haben nach einem geeigneten Plätzchen Ausschau gehalten. Entweder waren zu viele Autos im Bild oder die Farben hätten nicht mit den Sachen harmoniert. Als wir eigentlich schon wieder nach hause und die Bilder auf einen anderen Tag verschieben wollten, habe ich dieses Haus mit dem blühenden Magnolinebaum entdeckt. Alles war perfekt, keine Autos, kein Publikum und auch der Rest hat einfach gepasst.

Parisian Chic: Mein Outfit zum Burdastyle Talent 2017 - Bild 5 | textilsucht.de

Parisian Chic: Mein Outfit zum Burdastyle Talent 2017 - Bild 6 | textilsucht.de

Ich selbst war noch nie in Paris, möchte aber unbedingt mal dort hin. Und jetzt kommst du ins Spiel. Gib mir deine Stimme um Burdastyle Talent 2017 zu werden, damit ich die Chance auf eine Reise in die französische Hauptstadt habe!

Parisian Chic: Mein Outfit zum Burdastyle Talent 2017 - Bild 7 | textilsucht.de

Wenn du auch meine nächsten Beiträge, Freebooks und neuen Schnittmuster nicht verpassen willst, trag dich einfach gleich hier unten als Blogabonnent ein und du erhältst meine nächsten Beiträge direkt per Mail (kein Newsletter, keine Werbung). Du kannst mir natürlich auch ganz einfach auf Facebook oder Instagram folgen.

 

Stoff:
Courtelljersey von Stoff&Stil
Glitzergummiband von Grelu

Schnittmuster:
Oberteil Amylee von Textilsucht

Linked: afterworksewing, RUMSFreutagMittwochs mag ich

10 Kommentare

  1. Schönes Outfit. Leider ist der Saum des Rockes sehr nachlässig verarbeitet oder vielleicht auch nur nicht richtig gebügelt – sieht auf jeden Fall auf den Fotos sehr unschön aus und trübt etwas den Gesamteindruck. Sorry.

    • Der Saum ist eigentlich sehr ordentlich verarbeitet. Leider hat der Stoff extrem geknittert als ich mit dem Rock kurz im Auto saß. Hab mich am Ende auch etwas über die Bilder geärgert. Das nächste mal packe ich ein mobiles Dampfbügeleisen ein 😉

  2. Stephanie P.

    Hallo Julia,

    durch den Burdastyle Wettbewerb bin ich auf deinen Blog aufmerksam geworden. Ich hab ihn gleich abonniert und auch für dich gestimmt. Wir Thüringer müssen doch zusammen halten 😉
    Für mich selbst mache ich mir keine großen Hoffnungen, mir fehlt einfach die Übung. Dafür habe ich viele neue Anregungen entdeckt, wie zum Beispiel deine tollen Schnittmuster.
    Ich drück dir die Daumen, deine Kreation sieht ganz toll aus und vorallem auch gemütlich.
    Liebe Grüße Stephanie

  3. Pingback: Mein nächstes Ebook U-Boot Shirt Lilla und ganz viel leckeres Essen ... | textilsucht

  4. Sarah Zewe

    Super schönes Outfit! Habe dir gerne meine Stimme gegeben und drücke dir fest die Daumen!

Ich freue mich über deinen Kommentar!