Genau wie Weihnachten kommt ja auch Ostern jedes ziemlich überraschend. Für alle Vergesslichen oder Gestressten habe ich heute noch ein schnelles Tutorial, wie du auf den letzten Drücker noch ein ganz einfaches Stoffkörbchen für die Ostereiersuche nähen kannst.

*Dieser Beitrag enthält Werbung wegen Quellenverlinkung

Das brauchst du alles zum Osterkörbchen nähen:

2x 29cm x 24 cm  für den Außenstoff mit je einer Aussparung von 4 cm x 4 cm (siehe Bild)
2x 29cm x 24 cm für den Innenstoff mit je einer Aussparung von 4 cm x 4 cm (siehe Bild)
2x 5 cm x 26 cm  für den Henkel

Natürlich kannst du dein Osterkörbchen auch mit anderen Maßen nähen.

Nähanleitung Osterkörbchen:

Das Osterkörbchen besteht aus einen Außenstoff und einem Innenstoff (Futter). Dafür schneidest du dir zuerst vier (zwei mal zwei) Teile in den Maßen wie oben beschrieben zu. Dünnere Stoffe solltest du ggf. mit etwas Schabrackeneinlage verstärken. Nähst du aus festem Canvas oder Wachstuch ist es nicht nötig die Stoff zu verstärken. Jetzt kann es auch schon los gehen mit dem Nähen.

Für den Außenstoff legst du jeweils zwei Teile rechts auf rechts zusammen und schließe die Seitennaht und die Naht an der Unterseite.

DSC_8949k

Nähst du nicht mit der Overlock empfehle ich die Nahtzugaben mit einem Zickzackstich zu versäubern, damit dein Stoff nicht ausfranst und einreist. Fertig versäubert sollte das Ganze  dann so aussehen:

DSC_8952

Um dein Körbchen in Form zu bringen, legst du nun die untere Naht und die Seitennaht genau aufeinander. Damit nicht verrutscht, steckst du das Ganze mit Nadeln fest und nähst Seiten- und Unterteil zusammen:

DSC_8953

DSC_8954k

Diese Schritte wiederholst du nun noch einmal für den Innenstoff.

Jetzt geht es mit dem Henkel weiter.

Dafür legst du deine beiden Stoffstreifen ebenfalls rechts auf rechts übereinander und nähst sie an den langen Seiten zusammen.

DSC_8951k

Anschließend wendest du den Henkel und steppst von rechts noch einmal beide Seiten knappkantig ab.

DSC_8955

Außen- und Innestoff zusammennähen

Nun werden beide Körbchenteile (Innen- und Außenstoff) rechts auf rechts in einander gesteckt. Markiere dir mit einer Nadel jeweils die Mitte und stecke den Stoffstreifen für den Henkel dazwischen.

DSC_8959

Der Henkel liegt jetzt auf beiden Seiten zwischen Innen- und Außenstoff. Jetzt nähst du an der oberen Kante zusammen, lässt aber noch eine kleine Wendeöffnung.

DSC_8960k

DSC_8961

Jetzt kannst du das Stoffkörbchen durch die Öffnung wenden und anschließend die Wendeöffnung gleich mit verschließen. Dafür klappst du die Nahtzugabe in der Wendeöffnung nach innen und stecke sie mit Nadeln fest.

DSC_8963

Jetzt steppst du einmal ringsherum knappkantig ab. Damit ist auch gleich die Wendeöffnung mit verschlossen.

DSC_8963k

Wenn du den Henkel weg lässt kannst du so auch ein ganz einfaches Utensilo oder Stoffkörbchen für das ganze Jahr nähen.

DSC_8968

DSC_8975

Wenn du meine nächsten Beiträge, Freebooks und neuen Schnittmuster nicht verpassen willst, trag dich einfach gleich hier unten als Blogabonnent ein und sichere dir deinen 20% Rabattgutschein für meine Ebooks. Du erhältst dann meine nächsten Beiträge und wichtige Neuigkeiten direkt per Mail. Du kannst mir natürlich auch ganz einfach auf Facebook oder Instagram folgen.

Stoff:
Riley Blake Design

Deko:
Warmies Beany Belly Hase – Lavendelduft

Linked:
Creadienstag, Dienstagsdinge

1 Kommentar zu „Tutorial: Osterkörbchen nähen“

  1. Liebe Julia,
    das Körbchen ist ja niedlich!! So eine schöne Form. Muss ich gleich mal “pinnen”, damit mir die Anleitung nicht verloren geht :-). Dankeschön dafür!!
    Liebste Grüße
    Nadja

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hol dir jetzt unsere Schnittmuster für nur 3€ und sichere dir zusätzliche 10% Rabatt ab 5 Produkten im Warenkorb!

Send this to a friend